Handwerkermarkt mit Ausbildungsbörse in der EGG Bismarck

Mitmachen ist erwünscht beim Handwerkermarkt in der Evangelischen Gesamtschule in Bismarck
Mitmachen ist erwünscht beim Handwerkermarkt in der Evangelischen Gesamtschule in Bismarck
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der mittlerweile 15. Handwerkermarkt an der Laarstraße 41 steht an. Von 13 bis 17 Uhr wird das Schulgelände am Freitag, 19. Juni, wieder zum bunten Marktplatz.

Gelsenkirchen.. Selbstdartstellung. Leistungsschau, Berufsbörse, Ausbildungsmarkt, Sommerfest – all das vereint der Handwerkermarkt in der Evangelischen Gesamtschule (EGG) Gelsenkirchen-Bismarck traditionell. Die mittlerweile 15. Auflage steht an der Laarstraße 41 an. Von 13 bis 17 Uhr wird das Schulgelände am Freitag, 19. Juni, wieder zum öffentlichen, bunten Marktplatz.

An der EGG legt man Wert auf eine möglichst zielorientierte Qualifikation der Schüler für den Übergang in den Beruf. Der gesamte achte Jahrgang hat die Chance, Praxiseindrücke in den verschiedensten Berufsfeldern zu sammeln, in der 9. Klasse absolvieren die Schüler üblicherweise ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum. Im Vorfeld des Handwerkermarkts haben die Mädchen und Jungen zudem die Chance, weitere Erfahrungen bei mehrtägigen Praktika zu machen – und am Tag selbst ihr handwerkliches Geschick zu demonstrieren.

Um 13 Uhr fällt der Startschuss

14 Firmen unterstützen das Konzept diesmal, angefangen bei Landmaschinen Hackner, der Stadtverwaltung über Gartenbauer und Maler, die Sparkasse Gelsenkirchen, zwei Schornsteinfegermeister, ebenso das Gerüstbauunternehmen AIS Wallbaum bis zum dm Drogeriemarkt. Sie alle werden sich am Freitag präsentieren und auch ihre Ausbildungsangebote vorstellen.

Um 13 Uhr fällt der Startschuss. Petra Birkholz, die stellvertretende Schulleiterin, wird den Markt samt Schulfest eröffnen. Eingebettet werden die Präsentationen der Projektwoche in ein breites Rahmenprogramm: Musik, Tanzvorführungen, Mitmachaktionen und natürlich Gegrilltes und Kuchen gehören dazu wie die Übergabe der Teilnahmezertifikate für den berufskundlichen Unterricht.

Bei der Marktausstattung haben die Mitglieder des Fördervereins die Regie. Die Freunde und Förderer der EGG Bismarck sorgen für die Stände für die Handwerks- und Ausbildungsbetriebe. Darüber hinaus finanzieren sie Anschaffungen wie die Kletterwand, Schulcomputer oder die Ton- und Lichtanlage im Schultheater.