Gut, wenn Praktiker mitreden

Straftäter müssen büßen, das ist unstrittig. Verurteilte Täter aber einfach wegzusperren, nach Absitzen der Haft zu entlassen und zu glauben, sie seien geläutert für das Leben nach dem Knast? In vielen Fällen ein Irrtum, wie Rückfallquoten belegen. In der JVA GE geht man längst andere Wege. Das Landesstrafvollzugsgesetz untermauert nun die Anstaltsphilosophie, räumt gleichzeitig dem Opferschutz neuen Stellenwert ein. Gut so. Hier zeigt sich einmal mehr, wie gut es ist, wenn Praktiker bei Gesetzesvorhaben mit am Tisch sitzen. Die wissen, wie Häftlinge ticken und was für erfolgreiche Resozialisierung nötig ist. Davon kann die Gesellschaft profitieren.