Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 8°C
Nahverkehr

Gut in Fahrt

15.04.2011 | 12:00 Uhr
Gut in Fahrt
Öffentlicher Nahverkehr in Gelsenkirchen: Die Fahrscheinautomaten der Bogestra. Foto: Martin Möller / WAZ FotoPool

„Attraktivität erhöhen, Kundenakzeptanz steigern“: Diese Ziele hatte sich die Bogestra für 2010 gesetzt. „Mit dem Ergebnis sind wir ausgesprochen zufrieden“, sagten die Vorstandsmitglieder Dr. Burkhard Rüberg und Gisbert Schlotzhauer bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2010.

Das Nahverkehrsunternehmen verkündete einen neuen Rekord. 143,4 Millionen Kunden nutzten im letzten Jahr Bus und Bahn: eine Million mehr als 2009. „Und das trotz sinkender Bevölkerungs- und Schülerzahlen“, freut sich die Bogestra über ein Plus von 0,7 Prozent. Ganz im Gegensatz zum Verkehrsverbund RheinRuhr, der einen Rückgang von 0,9 Prozent meldet.
Wieviel Geld spülten die Kunden in die Kasse?

98,68 Mio. Euro — 3,5 Mio. mehr als im Vorjahr. „Und das, obwohl die für August vorgesehene Preiserhöhung erst zum 1. Januar in Kraft trat“, betont Finanzchef Dr. Rüberg. In diesem Jahr soll die 100-Mio.-Marke geknackt werden.
Reichen die Fahrgelder allein zur Finanzierung aus?

Bei Weitem nicht. Sie decken gerade die Personalkosten. 2010 überwiesen die Städte und Kreise im Betriebsgebiet 58,4 Mio. Euro an die Bogestra. Gelsenkirchen schulterte davon 16,4 Mio. Für 2011 sind Ausgleichszahlungen von 59,5 Mio. vereinbart.


Wie funktioniert das neue elektronische Einstiegskontrollsystem (eEKS)?

Nach anfänglichen Pannen werden die Geräte laut Bogestra „von den Fahrgästen akzeptiert“. Die Fehlerquote sei minimal. Nicht gültige Karten werden eingezogen – ab 1. Mai auch Tickets von anderen Verkehrsunternehmen.

Werd en Bus und Bahn bald wieder teurer?

Zum Jahresbeginn stiegen die Fahrpreise im Verkehrsverbund um 3,9 Prozent. Die Bogestra strebt eine erneute Erhöhung spätestens für 2012, möglicherweise schon für August an. Es gelte u.a., Rücksicht auf die kommunalen Haushalte zu nehmen.

Jürgen Stahl



Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Zoom Gelsenkirchen: Fette Geburtstagstorte für Eisbärin Anna
Zoom
Die weiße Lady mit den kurzen Beinen ist seit 23 Jahren eines der Markenzeichen in Gelsenkirchen. Am Montag ist ein ganz besonderer Tag für sie: Antonia feiert in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen ihren 25. Geburtstag. Zudem ist sie die einzige zwergwüchsige Eisbärin in einem Zoo weltweit.
Betrunkener bedroht Bekannte aus Gelsenkirchen mit Waffe
Festnahme
Spezialeinheiten der Polizei haben in Gelsenkirchen-Scholven einen 27-Jährigen überwältigt und festgenommen. Der Düsseldorfer hatte an der Werdener Straße die Wohnungstür einer Bekannten eingetreten und die Frau mit einer Waffe bedroht. Die Frau und ihr fünf Jahre altes Kind konnten fliehen.
Lehrer Laux macht in der Gelsenkirchener Kaue „Null Fehler“
Kabarett
Schule kennt jeder, und Lehrer noch viel besser. Kein Wunder, dass Kabarettist Horst Schroth in seiner Paraderolle als dauergestresster Lehrer Laux am Freitagabend in der Kaue auf ein Publikum voller Kenner, auf ein Auditorium voller Ex-Schüler, Eltern und Pädagogen traf.
Flüchtiger kehrt zum Unfallort zurück
Polizeibericht
Bereits am Freitagmittag ereignete sich ein schwerer Unfall im Stadtteil Bismarck, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde und rund 21 000 Euro Sachschaden entstand. Ein 28-jähriger Autofahrer kollidierte beim Abbiegen von der Hohenzollernstraße in die Bismarckstraße mit dem Auto einer 40-jährigen.
Börse der Awo-Jugendgruppe Gelsenkirchen kommt gut an
Klamotten-Tausch
Unter dem Motto: „Tausche statt kaufe!“ veranstaltete die Arbeiterwohlfahrt in ihrem Begegnungszentrum an der Grenzstraße einen „Klamotten“-Tausch-Markt. Zum ersten Mal konnten Besucher dort am Samstag ein Kleidungsstück gegen ein anderes tauschen.
Umfrage
Letztes Jahr stimmte die Statik nicht, als der um einige Meter

Letztes Jahr stimmte die Statik nicht, als der um einige Meter "gewachsene" blau-weiße Kugelbaum auf dem Weihnachtsmarkt sicherheitshalber wieder abgebaut werden musste. Und dieses Jahr gibt's die nächste Panne: Trotz verstärktem Fundament geriet der Kunst-Baum in Schieflage und wurde ebenfalls direkt wieder demontiert. Wie 2013 wird er nun zunächst durch einen Naturbaum ersetzt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Kinder eröffnen Markt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Wenn der Bauch schmerzt
Bildgalerie
Medizinforum
Das tanzende Prinzenpaar
Bildgalerie
Karneval
Projektabend
Bildgalerie
women at work