Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Auseinandersetzung

Großfamilien liefern sich Schlägerei auf offener Straße in Gelsenkirchen

22.08.2012 | 13:18 Uhr
Funktionen
Großfamilien liefern sich Schlägerei auf offener Straße in Gelsenkirchen
Aus einem Nachbarschaftsstreit wurde in Gelsenkirchen eine Massenschlägerei.Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.   Ein zunächst harmloser Nachbarschaftsstreit hat in Gelsenkirchen eine Massenschlägerei auf offener Straße ausgelöst. Dabei standen sich jeweils 25 Mitglieder zweier Großfamilien gegenüber. Eine schwangere Frau wurde im Vorfeld leicht verletzt. Offenbar war im Hausflur gelagerter Müll Auslöser des Streits.

Eine zunächst harmlose Nachbarschaftsstreitigkeit zweier Großfamilien in Ückendorf ist am Dienstag Nachmittag zu einer Groß-Schlägerei auf offener Straße ausgeartet. Auslöser war offenbar, dass von einer Familie Müll im Flur des Hauses an der Bochumer Straße gelagert wurde. Als eine 44-jährige Frau einen 18-jährigen Angehörigen der anderen Familie darauf ansprach, reagierte der nach Angaben der Polizei „sofort aggressiv und wollte in die Wohnung der Nachbarn eindringen“. Die 44-Jährige und eine weitere 24-jährige schwangere Frau versperrten ihm den Weg. Dabei fiel die schwangere Frau zu Boden und verlor kurzfristig ihr Bewusstsein. Sie musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Währenddessen ging der Streit auf der Straße weiter. Binnen kürzester Zeit standen sich jeweils rund 25 Familienangehörige und Freunde aus beiden Parteien gegenüber. Trotz sieben anwesender Streifenwagenbesatzungen schlugen die Beteiligten aufeinander ein. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Offenbar dauern die Querelen zwischen den Familien libanesischer-türkischer Herkunft schon länger an. Die Polizei sprach Platzverweise aus. Verletzte waren bei der Auseinandersetzung nicht zu beklagen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Aus dem Ressort
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Große Polizeieinsätze in Gelsenkirchen im Jahresrückblick
Jahresrückblick
Axtschwingende Betrunkene, Diebe die ihr Handy am Tatort vergessen und verlorene Autos - was die Polizei Gelsenkirchen im Jahr 2014 beschäftigte.
Ein Kulturraum verjüngt sich
Galerie
Die Galerie „werkstatt“ an der Hagenstraße 34 in Buer bekommt ein jüngeres Gesicht. Genauer gesagt: zwei junge Gesichter.
Eine Frau rückt an die Spitze der Bezirksvertretung in Gelsenkirchen Mitte
Politik
Marion Thielert (SPD) tritt die Nachfolge von Bezirksbürgermeister Detlev Preuß an. Ihre Wahl in der Sitzung am 21. Januar gilt als sicher.
Fotos und Videos
Temporeich und akrobatisch
Bildgalerie
Weihnachtscircus Probst
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder