GEputzt startet in diesem Jahr am 21. März

Auch in diesem Frühjahr putzt sich Gelsenkirchen wieder heraus. Am Samstag, 21. März, wird der gemeinsame Frühjahrsputz durchgeführt. Oberbürgermeister Frank Baranowski lädt zusammen mit Gelsendienste die Bürgerschaft ein, von 10 bis 14 Uhr gemeinsam öffentliche Flächen, Spielplätze, Grünanlagen und Wege zu säubern. In den kommenden Tagen werden alle freiwilligen Helfer, die schon in den vergangenen Jahren dabei waren, angeschrieben und über den neuen Termin informiert.

Wer zusätzlich noch mitmachen möchte, als Gruppe oder auch als einzelne Person, kann sich noch bis zum Freitag, 20. Februar, anmelden.

3019 Teilnehmer zählte Gelsendienste bei „GEputzt“ im vergangenen Jahr. Die fleißigen Helfer sammelten insgesamt 34,03 Tonnen Müll und trugen so dazu bei, viele Bereiche ihrer Stadt von achtlos weggeworfenen Abfällen zu befreien. Der Erfolg im Stadtgebiet war unübersehbar.

Am Aktionstag werden in Gelsenkirchen in unmittelbarer Nähe der „Saubermänner und -frauen“ Müllsammelorte eingerichtet, die zweimal von Gelsendienste angefahren werden. Alle Teilnehmer erhalten zudem Handschuhe und Müllsäcke gestellt. „GEputzt“ wird in Parkanlagen, an Straßenzügen, auf Spielplätzen und anderen öffentlichen Flächen. Die Teilnehmer können die Flächen, die sie in Angriff nehmen wollen, im Übrigen frei wählen.

Mit der Aktion soll das Verantwortungsbewusstsein der Bürger der Umwelt gegenüber gefördert und das Miteinander durch eine saubere Stadt gestärkt werden.