Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Halloween

Gelsenkirchener Zoom verwandelt sich in Gespensterpark

31.10.2011 | 09:00 Uhr
Funktionen
Gelsenkirchener Zoom verwandelt sich in Gespensterpark
da spukt es wieder gewaltig: Die Zoom Erlebniswelt wird ab Einbruch der Dunkelheit weider zum Ort des Schreckens. Foto: Martin Möller / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen. Grusel, Grauen, Gänsehaut für die ganze Familie – heute locken Geister und Hexen zum schaurig-schönen Halloween-Fest in die Zoom-Erlebniswelt. Zwischen 17 und 21.30 Uhr verwandelt sie sich in einen Gespensterpark.

Der Gruselpfad führt durch „Alaska“ und „Asien“. Dabei lassen schummriges Licht, Nebelschwaden, furchteinflößendes Hexenlachen, aber auch die ein oder andere Gespenstergestalt erschauern. Im Eingangsbereich zeigen Feuerkünstler ihre Schau, und am Schminktisch können sich Kinder in kleine Monster verwandeln lassen.

Die Gastronomie ist auf Halloween eingestellt: Im Grimberger Hof, Tropenparadies und Alaska Diner werden „brodelnde Hexensuppe“ oder „blutige Finger“ serviert.

Der Zoom öffnet für den Gruselspaß um 17 Uhr. Die Kasse schließt um 20.30 Uhr. Eintritt: 8 €, Kinder 4 bis 12 Jahre 14 €. Verkleidung ist ausdrücklich erlaubt...

DerWesten

Kommentare
31.10.2011
10:54
Bei allem Halloweenwahn...
von Bahnschalker | #1

... ist nur schade, dass bereits am Samstag diverse Hochsitze und Hütten "geschlossen" waren bzw. von irgendwelchen finsteren Gelstalten belegt waren. Auch der Kletterspielplatz in Asien außen war auf Grund von "Wartungsarbeiten" außer Betrieb.

So macht Zoom den Kindern keinen Spaß.

Aus dem Ressort
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Große Polizeieinsätze in Gelsenkirchen im Jahresrückblick
Jahresrückblick
Axtschwingende Betrunkene, Diebe die ihr Handy am Tatort vergessen und verlorene Autos - was die Polizei Gelsenkirchen im Jahr 2014 beschäftigte.
Ein Kulturraum verjüngt sich
Galerie
Die Galerie „werkstatt“ an der Hagenstraße 34 in Buer bekommt ein jüngeres Gesicht. Genauer gesagt: zwei junge Gesichter.
Ein Spielzeugberg für das Friedensdorf in Oberhausen
Spendenaktion
Ein WAZ-Artikel über das internationale Friedensdorf hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Nun sammelt eine Kita aus Bismarck Spenden.
Eine Frau rückt an die Spitze der Bezirksvertretung in Gelsenkirchen Mitte
Politik
Marion Thielert (SPD) tritt die Nachfolge von Bezirksbürgermeister Detlev Preuß an. Ihre Wahl in der Sitzung am 21. Januar gilt als sicher.
Fotos und Videos
Temporeich und akrobatisch
Bildgalerie
Weihnachtscircus Probst
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder