Gelsenkirchener Schützengilde feiert Jubiläum

Scheidendes Königshaus: König Wolfgang II. und Königin Brigitte I. Heitger, Adjutant Horst Fischer, Kronprinz Kurt Sobotka, Kronprinzessin Eleonore Sommer.
Scheidendes Königshaus: König Wolfgang II. und Königin Brigitte I. Heitger, Adjutant Horst Fischer, Kronprinz Kurt Sobotka, Kronprinzessin Eleonore Sommer.
Foto: Asbrock
Was wir bereits wissen
Die Gelsenkirchener Schützengilde wird 50 Jahre alt. Das Jubiläum wird groß gefeiert – und ein neuer König wird auch ausgeschossen.

Gelsenkirchen.. 50 Jahre gibt es sie schon – die Gelsenkirchener Schützengilde 1965 e.V. Um dieses besondere Ereignis gebührend zu würdigen, veranstaltet der Verein am Pfingstsamstag, 23. Mai, ein Jubiläumsschützenfest. Gefeiert wird im Tagungshotel Lichthof, Leithestraße 37, etwa 700 Meter vom Gründungsort, der Gaststätte „Haus Engelhardt“, in Ückendorf entfernt. Das ehemalige Zechengebäude, am Rande eines Naturschutzgebietes und der Route der Industriekultur, als Austragungsort zu wählen, soll ein Zeichen der Verbundenheit des Vereins mit der Geschichte und der Vergangenheit der Stadt Gelsenkirchen sein.

Los geht es um 10.30 Uhr mit dem Startschuss zum Trophäenschießen. Moderator, Entertainer und Livemusiker Dieter Felke begleitet die Veranstaltung den Tag über. Mit Grillstand und Erbensuppe ist für die Verpflegung während der Mittagspause gesorgt. Als Auftakt zum Königsschießen tritt der Spielmannszug des BSV Buer-Bülse auf. Nach dem Schießen und der Gratulation, schließt das Vereinsjubiläum mit einem Umtrunk im neuen Königshaus ab.

Die Jubiläumsfeier

Unmittelbar für den Folgetag ist die offizielle Inthronisierung geplant. Die Zeremonie zur Einführung des neuen „Königs“ findet am Pfingstsonntag, 24. Mai, im neuen Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, statt. Der Einlass beginnt um 18 Uhr. Eröffnet wird die Feier um 18.30 Uhr von der Show-Band „Querbeat“, die den ganzen Abend immer wieder für die richtigen Töne, wie etwa auch beim „Königswalzer“, sorgt. Der Begrüßung der Fest- und Ehrengästen, folgt die feierliche Inthronisierung und die Verleihung der Kreiskönigs, Königs- und Kronprinzenorden.

Nach der Gratulationscour der Königshäuser und dem folgenden Königswalzer, präsentieren die Blaskapelle Grafenwald und der Spielmannszug des BSV Buer-Bülse den „Großen Zapfenstreich“. Die Ausgabe von Trophäen und Aspirantennadeln durch den neuen König und die neue Königin beenden den zeremoniellen Teil des Abends, der mit Tanz zur Musik der Show-Band Querbeat ausklingt.