Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 30°C
Empfang

Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre

24.01.2016 | 16:07 Uhr
Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre
Im Gespräch: Hartmut Hering, Bettina Peipe, Martin Gatzemeier und Besucher-Foto: Thomas Goedde

Gelsenkirchen. „Ein volles Haus“ macht glücklich. Mit rund 50 Gästen und Mitgliedern war der Neujahrsempfang der Linkspartei am Freitag an der Wildenbruchstraße 15-17 mehr als gut besucht.

Das stellt im Nachgang der Fraktionsvorsitzende Martin Gatzemeier auf Nachfrage zufrieden fest. „Dass Vertreter der SPD-Ratsfraktion dabei waren, war früher nicht so. Jetzt schon. Die Linken werden immer mehr angesehen.“ Einen durchaus freundschaftlichen Kontakt hatte es bereits früher mit der Piratenpartei vor Ort gegeben.

Bis kurz vor Mitternacht tauschte man sich aus, auch über die in den verschiedenen Partein kontrovers diskutierten Themen. Die Rede von Sahra Wagenknecht zum Umgang mit dem Flüchtlingsproblem wurde vorgetragen und darüber diskutiert. Dazu Martin Gatzemeier: „Anders als andere Parteien vermeiden wir Schnellschüsse und prüfen erst, was überhaupt passiert ist.“

Zoo und Artenschutz als Thema für die Ratspolitik

Ohne Wenn und Aber haben sich die Gelsenkirchener Linken der Aktion „#ausnahmslos“ angeschlossen. Vor dem Hintergrund der massiven sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Köln sowie Hamburg und Düsseldorf fordern in der stetig seit dem 13. Januar wachsenenden Online-Kampagne die Initiatorinnen, dass „sich alle Menschen von klein auf, unabhängig von ihrer Ethnie, sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität, Religion oder Lebensweise, sicher fühlen sollen und vor verbalen und körperlichen Übergriffen geschützt sein sollen: egal ob auf der Straße, zu Hause, bei der Arbeit oder im Internet“. (ausnahmslos.org). Auf der Agenda der Gelsenkirchener Linken steht weiterhin die Frage, wie es mit bezahlbaren Wohnraum aussieht und wie Mieten gedeckelt werden.

Für die kommende Ratssitzung möchte die Linkspartei auch den Zoo, den Tierschutz, zum Thema machen und beantragt, die Zoom Erlebniswelt auf die Tagesordnung zu setzen. Für bedenklich halten die Linken Gastspiele von Zirkussen wie zuletzt dem Weihnachtscircus, „weil zum Programm Wildtier-Dressuren gehören“. Martin Gatzemeier: „Viele von uns, beispielsweise ich, kommen vom Tierschutz. Das Thema haben die Grünen nicht für sich gepachtet.“

Kerstin Halstenbach

Kommentare
24.01.2016
16:44
Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre
von fairred | #1

"Insbesondere die Arbeit im Rat der Stadt ist durch eine SPD-Mehrheit bestimmt, die an die “Arroganz der Macht” einer jahrzehntelangen SPD-Mehrheit...
Weiterlesen

1 Antwort
Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre
von roteremscherbote | #1-1

"Nach mehrjähriger Abwesenheit besuchte ich am gestrigen Abend mal wieder den Neujahrsempfang der Die Linke in Gelsenkirchen. Unter den über 40 Besuchern befanden sich neben Mitgliedern und Sympathisanten der Partei auch Gäste aus anderen Parteien und Organisationen. Neben einem leckeren Büffet gab es Raum für zahlreiche interessante Gespräche im Werner-Goldschmidt-Salon in der Wildenbruchstraße."

gleiche Quelle wie #1 - manche Leute lesen wohl nur das, was sie lesen wollen. Schade.

Funktionen
Fotos und Videos
100000 beim Familientag
Bildgalerie
FC Schalke 04
Arbeiten im Gefängnis
Video
Extreme Jobs
15 Jahre Arena auf Schalke - die Bilder
Bildgalerie
Arena-Geburtstag
article
11490729
Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre
Gelsenkirchener Linke genießen Wohlfühlatmosphäre
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/gelsenkirchener-linke-geniessen-wohlfuehlatmosphaere-id11490729.html
2016-01-24 16:07
Gelsenkirchen, Neujahrsempfang, Politik, Stadtpolitik, Linke
Gelsenkirchen