Gelsenkirchen lädt zum klimaGEnialen Aktionstag

Klimaschutzmanagerin Susanne Dippel , Schalke-Repräsentant Olaf Thon und Klimaschutzbeauftragter Armin Hardes werben für den klimaGEnialen Aktionstag.
Klimaschutzmanagerin Susanne Dippel , Schalke-Repräsentant Olaf Thon und Klimaschutzbeauftragter Armin Hardes werben für den klimaGEnialen Aktionstag.
Foto: Martin Möller
Was wir bereits wissen
  • S04-Eurofighter und Schalke-Repräsentant Olaf Thon macht am 29. Oktober als Klimabotschafter mit
  • Auch er wolle, wie er am Montag sagte, umdenken und „den Stecker ziehen“, um Strom zu sparen
  • Der Aktionstag im Wissenschaftspark bietet ein umfangreiches Programm rund um aktiven Klimaschutz

Gelsenkirchen..  Repräsentant des FC Schalke 04, Mitglied des legendären Eurofighter-Kaders, mit vier Treffern beim Torwandschießen im ZDF-Sportstudio ganz oben – und jetzt auch Klimabotschafter seiner Heimatstadt Gelsenkirchen: Olaf Thon. Am Tag des Derbys, 29. Oktober, zeigt er neben vielen anderen Flagge beim Klima-Aktionstag im Wissenschaftspark. Ein Anlass, der auch ihn zum Nachdenken über den Umgang mit Energie bringt.

Er will jetzt Zuhause „den Stecker“ ziehen, wo der Strom noch nicht aus der Steckdosenleiste mit on-off-Schalter fließt. Und erst am Sonntag hat er beim Italiener mit der Familie noch überlegt, was man tun kann, um sich umzustellen und klimaschädliches Kohlendioxid zu vermeiden.

Aktionstag markiert das Ende der Klimaschutzwoche

Bei der Vorstellung des Aktionstag-Programms, das gleichzeitig das Ende der Klimaschutzwoche markiert, machte Thon gestern im Wissenschaftspark seiner Frau und seinen Töchtern ein Kompliment. Die Drei seien beim Stromsparen schon disziplinierter als er selbst. „Männer sind da, glaube ich, ein bisschen zurückgebliebener.“ Frauen dagegen fortschrittlicher, vielleicht, weil sie mehr im Haushalt seien.

Während sich bei der Fachkonferenz am Mittwoch, 26. Oktober, angemeldete Teilnehmer Gedanken über den Klimaschutz machen und Oberbürgermeister Frank Baranowski den Beitritt zum Klimakonvent unterzeichnen wird, ist der Wissenschaftspark dann am 29. Oktober die klimaGEniale Bühne für alle Gelsenkirchener.

Vorträge, Mitmach-Aktionen un Torwandschießen mit Olaf Thon

Klimaschutzmanagerin Susanne Dippel und Klimaschutz- und Solarbeauftragter Armin Hardes haben für die Zeit zwischen 10 und 14 Uhr jede Menge anzubieten. Wechselnde Vorträge – etwa über klimaGEniale Tipps, Finanzierungsmöglichkeiten für energetische Gebäudesanierung oder Regenwasserbewirtschaftung – eine Klimakarten-Mitmach- und Fotoaktion, einen Klima-Marktplatz, die Klima-Rallye für Kinder oder die Fotoaktion mit Eisbär im Schalker Videowürfel: „klimaGEnial – Ich mache mit!“ Für Spiel und Spaß sorgt Clown Juppi, eine Hüpfburg steht bereit und ein Klima-Quiz fordert die Gehirnzellen.

Viele Kooperationspartner unterstützen die Stadt

Und dann gibt’s natürlich das Torwandschießen mit Olaf Thon, der an diesem Derby-Samstag ab 11 Uhr im Wissenschaftspark ist. Und der gestern die Besucher dazu ermunterte, gern auch im Schalke-Trikot an der Munscheidstraße aufzulaufen. Er selbst kündigte an, besondere Dinge an der Torwand zu tun. Die Siegerehrung wird er gemeinsam mit Oberbürgermeister Frank Baranowski vornehmen.

Eine stattliche Anzahl von Kooperationspartnern unterstützen das klimaGEnial-Team der Stadt. AGEnda21-Büro, Bogestra, Caritas, Emscher Lippe Energie, Gelsenkanal, Gelsenwasser, Sparkasse und Volksbank etwa sind vor Ort. Ebenso die Verbraucherberatung oder der Solarverein SOL. „Es soll ein Tag für alle Bürgerinnen und Bürger sein“, fasste Armin Hardes zusammen. Und ein Tag für den aktiven Klimaschutz in Gelsenkirchen.