Gartenpoesie mit Sängerin Judith Jakob

Die Freude an blühenden Gärten lockt die Menschen jetzt nicht nur in die Natur, sondern begegnen ihnen auch in einer lyrisch-musikalischen Veranstaltung am 26. April mit Judith Jakob in der Matthäuskirche an der Cranger Straße. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen von „Kunst entdeckt Kirche“ (KeK).

Am Klavier begleitet und untermalt von dem Pianisten Joachim Jezewski, wird die wohlbekannte Schauspielerin und Sängerin, die hier insbesondere mit ihrem Mascha Kaléko-Programm und Auftritten im MiR große Erfolge feierte, ein beschwingtes Programm mit Lyrik und Prosa zum Thema Garten und Frühling präsentieren. Jakob und Jezewski machen sich auf die Suche nach dem verlorenen Paradies, schlendern durch lyrische Parkanlagen und Schrebergärten und schauen sich sinnbildlich Blumen und Tiere an. Dazu erklingt Musik von Schubert, Debussy und Skrjabin.