Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 15°C
Kino

Filmreihen im November

13.11.2012 | 20:00 Uhr
Filmreihen im November
Val Kilmer und Elle Fanning spielen in Francis Ford Coppolas Film „Twixt“.Foto: Verleih

Filmreihen im November  Im Midnight Movie wird Francis Ford Coppolas Horrorthriller „Twixt“ gezeigt. Der Geheimnisvolle Filmclub Buio Omega lässt Rockerbanden und Endzeit-Menschen antreten, im Koki geht’s um Samenspenden und im Kino-Café gibt Clooney den gehörnten Witwer.

Midnight Movie

Einer der ganz Großen hat 2011 von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt einen Horrorthriller gedreht. Francis Ford Coppola (Der Pate, Apocalypse Now) hat mit Twixt eine eigene Kurzgeschichte verfilmt. Val Kilmer reist als Buchautor durch eine kleine Stadt. Weil der Sheriff (Bruce Dern) ihm von einem mysteriösen Mädchenmord erzählt und ihm im Traum der Geist der jungen V (Elle Fanning) erscheint, wittert der Schriftsteller eine neue Story. Apollo Cinemas; Freitag, 16.11., 23 Uhr; Eintritt frei, 5 Euro Mindestverzehr, FSK 16.

Der Geheimnisvolle Filmclub Buio Omega

Saufen, Bumsen, Kloppereien, Saufen, Bumsen, Saufen und manchmal Motorradfahren – Das sind die Zeitvertreibe der untereinander zerstrittenen Rockerbande, die die Buios mit ihrem „staubfressenden Zelluloid-Doppelprogramm“ namens Rocketen über die Leinwand brettern lassen. Der zweite Film ist ein Italo-Endzeitschocker, in dem Wohlbetuchte aus Spaß Jagd auf „Untermenschen“ machen. Die drehen den Spieß um. Schauburg (Horster Str. 6); Samstag, 17.11., 11 Uhr; 5 Euro Eintritt; ab 18 Jahren.

Kommunales Kino

Um Geld zu verdienen, hat David als Teenager unter dem Pseudonym Starbuck Sperma gespendet. Heute ist er ein 42-jähriger Loser, der noch bei seinen Eltern wohnt und von seiner von ihm schwangere Freundin erfährt, dass sie das Kind alleine groß ziehen will. Was „Starbuck“ bislang nicht wusste: er hat bereits Kinder – 533, um genau zu sein. Er beschließt, inkognito einige davon kennenzulernen. Die kanadische Komödie läuft am Dienstag, 27.11., um 18 und 20.30 Uhr in der Schauburg. 4 Euro.

Kino-Café

Die Tragikomödie The Descendants ist fast schon so etwas wie eine alte Bekannte in der hiesigen Kino-Landschaft. Grundlage für den Film mit George Clooney ist der Debütroman „Mit deinen Augen“ der hawaiianischen Schriftstellerin Kaui Hart Hemming. Die Schauburg zeigt The Descendants (dt: Die Nachkommenschaft) am Mittwoch, 21.11. um 14.30 Uhr. In 5 Euro Eintritt sind Kaffee und Kuchen im Anschluss enthalten.

Das Filmcafé am Sonntag wird erst im Januar 2013 fortgesetzt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Mutter soll vom Missbrauch an Madeleine W. gewusst haben
Mordprozess
Am vierten Prozesstag zum Mord an der 23-jährigen Madeleine W. wurde das Leben der jungen Mutter in den letzten Monaten vor ihrem Tod beleuchtet. Sie flüchtete vor ihrem Stiefvater, der sie sexuell missbrauchte. Eine Mitarbeiterin des Jugendamtes sagte aus, die Mutter haben vom Missbrauch gewusst.
Schicksale in Buchform
Feldpost
Feldpost galt als Lebenszeichen. Der Historiker Dr. Daniel Schmidt hat Gelsenkirchener Feldpost aus dem Ersten Weltkrieg ausgewertet und in dem Buch „ Bin noch gesund und munter“ veröffentlicht. Leser können die Heimatgeschichte aus den Jahren 1914 bis 1918 aus persönlichen Perspektiven erleben.
Vermerk in der Personalakte muss gestrichen werden
Arbeitsgericht
Der Gelsenkirchener Bergmann Christian Link hatte gegen die Abmahnung der Bergbauspezialfirma Deilmann-Haniel geklagt – und gewann vor dem Arbeitsgericht Dortmund.
Von Gelsenkirchen-Bismarck in die weite Welt
Wirtschaft
Der Neubau der „Blech und Profilstahl GmbH“, kurz Bepro, schafft zehn neue Arbeitsplätze und soll zum weiteren Wachsen des Unternehmens beitragen. Lagerhalle und neues Bürogebäude auf dem Consolgelände wurden nun eingeweiht. Die Stahlerzeugnisse gehen bis nach Taiwan, Singapur und Südkorea.
Bergmannsheil schult Traumateam mit einem Simulationstraining
Medizin
Mit einem Schockraum-Simulationstraining schulte das Bergmannsheil Buer alle 50 Mitarbeiter des Traumateams aus Medizin und Pflege. Ziel: Routinen zu überprüfen und die Teams mit besonderen Stresssituationen vertraut zu machen, im Dienste der Patientensicherheit.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Der Südosten ist bunt
Bildgalerie
Stadtteilfest
Gigantisches Oktoberfest auf Schalke
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gelsenkirchen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft