Familienbüro gibt Tipps für das Leben mit Kind

Foto: WAZ

Im März geht es im Familienbüro gegenüber dem Hans-Sachs-Haus mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Thementreff.“ weiter. Am Montag, 2. März, gibt es den „Thementreff Baby und Beruf“ von 18.30 bis 21 Uhr. Wer ein Baby bekommen hat und kurz vor dem Wiedereinstieg in den Beruf steht oder als „Familienmanager“ arbeitet, ist bei dieser Veranstaltung genau richtig. Auf unterhaltsame Weise wird Referentin Eva-Maria Prettenhofer über Alltagsmodelle sprechen,

Am Dienstag, 24. März, heißt es dann „Thementreff Suppenkasper“ von 14.30 bis 16.30 Uhr. Unter dem Motto „Meine Suppe ess‘ ich nicht“ berät die Ernährungswissenschaftlerin Wibke Ebelt zu allen Problemen am Esstisch. Das eine Kind mag kaum etwas Gesundes und möchte sich von Nudeln und Süßigkeiten ernähren? Das andere Kind findet beim Essen kein Ende und Übergewicht droht? Kindliche Essgewohnheiten können Eltern sehr unter Stress setzen. Wertvolle Tipps, wie das Thema mit Gelassenheit angegangen werden kann, gibt es an diesem Nachmittag. Am Donnerstag, 26. März, findet im Familienbüro dann der „Thementreff Geschwisterstreit“ von 15 bis 16.45 Uhr statt. In Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt wird der Frage nachgegangen, was Eltern tun können, wenn aus dem Kinderzimmer regelmäßig Streit zu hören ist. Wann sollten Eltern eingreifen, wann nicht? Wieviel Streit unter Geschwistern gehört zur normalen Entwicklung dazu?

Alle Thementreffs sind wie immer kostenlos. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind ( 169-69 00 oder persönlich an der Infotheke). Auch eine Kinderbetreuung ist möglich. Die Veranstaltungen finden im Familienbüro an der Ebertstraße 20 statt.