Fahndung mit Phantombild nach versuchtem Raubüberfall

Was wir bereits wissen
Ein unbekannter Täter hatte bereits am 29. August versucht, einem Taxi-Fahrer unter Androhung von Gewalt Geld zu stehlen.

Gelsenkirchen..  Um den versuchten Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Rotthausen aufzuklären, fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem Täter.

Der Unbekannte hatte bereits am 29. August gegen 4.30 Uhr versucht, dem Taxifahrer Geld zu rauben. Er stieg am Hauptbahnhof in das Taxi des 57-jährigen Gelsenkircheners und ließ sich zur Schemannstraße bringen.

Dort angekommen, zog der Täter laut Polizei einen abgebrochenen Flaschenhals aus seinem Rucksack, bedrohte damit den Fahrer und forderte sein Bargeld. Der Gelsenkirchener wehrte sich gegen den Unbekannten, der ihm einen Kopfstoß versetzte, ausstieg und flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem hier abgebildeten Mann machen können. Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder - 8240 (Kriminalwache).