Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 20°C
Feuerwehr

Evakuierung in Evangelischem Krankenhaus in Gelsenkirchen

20.10.2012 | 16:52 Uhr
Evakuierung in Evangelischem Krankenhaus in Gelsenkirchen
Foto: Holger Schmälzger

Gelsenkirchen.   Der Brand in einem Schaltkasten im Evangelischen Krankenhaus hat am Samstag-Nachmittag einen Großeinsatz für die Feuerwehr ausgelöst. Ungefähr 100 Patienten mussten aus ihrer Station evakuiert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Im Evangelischen Krankenhaus in Gelsenkirchen sind am frühen Samstagnachmittag etwa 100 Patienten aus ihrer Station evakuiert worden. Grund war ein Brand in einer Unterverteilung der Hauselektrik. Die Feuerwehr zog wegen der besonderen Lage auch Hilfe aus Recklinghausen, Bottrop und Essen heran.

Gegen 13:47 Uhr war der Alarm ausgelöst worden. In der Station 3 des Krankenhauses an der Munckelstraße in Neustadt kam dichter Rauch. Um das Feuer zu löschen, setzte die Feuerwehr vier spezielle CO-2-Löscher ein, da Wasser oder Schaum an der Elektrik nur noch größere Probleme bereitet hätten. Gleichzeit sorgten Retter dafür, dass insgesamt 80 bettlägerige Patienten in andere Stationen gebracht wurden. 20 weitere Patienten wurden unterdessen aus dem Haus geführt und in Bussen betreut, die von der Bogestra angefordert worden waren.

Wie die Feuerwehr am Nachmittag auf Anfrage berichtete, habe es keine Verletzten gegeben. Das gefährliche an dem Brand seien nicht die Flammen gewesen, sondern die Rauchentwicklung. Die Feuerwehr war insgesamt mit etwa 100 Einsatzkräften, acht Rettungsfahrzeugen, drei Krankentransportern und drei Notarzt-Fahrzeugen vor Ort. Gegen 16:30 Uhr war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet. (dae/WE)



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach Operation entlassen - auf dem Heimweg angefahren
Unfall
Ein 27-Jähriger überquerte am Dienstagnachmittag die Florastraße in Gelsenkirchen. Wegen starkem Verkehr bleib er mitten auf der Straße stehen und wurde von einem Autofahrer übersehen. Beim Zusammenprall verletzte er sich und musste ins Krankenhaus - dort kam er aber gerade nach einer Operation her.
Der Senior kaufte noch lebendiges Vieh für seine Metzgerei
Serie
Die Fleischerei Pütz feiert in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen in der Gelsenkirchener Feldmark. Der Gründer des Unternehmens, das heute die Urenkel führen, hatte ganz klein angefangen. Und die ersten Kunden waren fast ausschließlich Katholiken. Und das war nicht die einzige Besonderheit in jenen...
Musiktheater im Revier meldet sich mit Fest und Gala zurück
Theaterfest
Das Gelsenkirchener Musiktheater im Revier präsentiert am Samstag, 30. August, ab 13 Uhr seine Sparten und Akteure, auf allen Etagen gibt es Theaterwelt zum Anfassen. Los geht es ab 13 Uhr. Einen Tag später beginnt um 18 Uhr die von Generalintendant Michael Schulz moderierte Eröffnungsgala.
Gelsenkirchener Gewerkschafter gegen Polizei-Kennzeichnung
Sicherheit
Der Gelsenkirchener Polizeigewerkschafter Jörg Klink sieht in der geplanten Einführung einer Kennzeichnung auf Uniformen einen Schritt in Richtung einer neuen „Misstrauenskultur“. Für Polizisten in Nordrhein-Westfalen außerhalb der Hundertschaften gilt die Kennzeichnungspflicht nicht.
Gelsenkirchener (27) unter Drogen am Steuer erwischt
Polizei
An der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße / Alfred-Zingler-Straße in Schalke-Nord kam es zu einem Unfall mit einem 43-jährigen Marler. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der Gelsenkirchener Unfallgegner (27) Drogen konsumiert – er fiel durch starkes Lidflattern und kleine Pupillen...
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Benefiz Golfturnier erlöst 55.100 Euro
Bildgalerie
Haus Leythe Hilft
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie