Es bleibt schwierig

Ein Schlussstrich ist mit der Einstellung des Ermittlungsverfahrens gezogen worden. Dass es dabei nicht bleibt, dafür wollen die Ultras mit ihrer Beschwerde sorgen. Sie bezweifeln, dass überhaupt ein Blocksturm griechischer Fans bevorgestanden habe bei diesem Spiel und hinterfragen die Rechtmäßigkeit und Dauer des Polizeieinsatzes.

Neben der (v)erschreckenden Gewalt, die es gab und die rigoros zu verurteilen ist, kam die Uefa in ihrer Untersuchung rund um das Banner zu einer vollständigen Entlastung des FC Schalke 04. Was zumindest die politische Provokanz stark relativiert, denn der an dieser Stelle sehr sensible Verband hätte den Club abgestraft.

Damit ist nicht die Frage nach der Notwendigkeit des Einsatzes beantwortet. Den hatte die Polizei aufgrund der Faktenlage entschieden, die sie damals hatte. Das wird von der Staatsanwaltschaft gestützt. Das heute zu beanstanden, bleibt schwierig. Denn was geschehen wäre, wenn Griechen doch den Block oder den Platz gestürmt hätten – es weiß keiner...