Ensemble Ruhr musiziert für die Allerjüngsten

Das Ensemble Ruhr besteht aus lauter Streichern. Am 1. März spielt für Ein- bis Dreijährige in der Kinderburg des Gesundheitsparks Nienhausen in Gelsenkirchen.
Das Ensemble Ruhr besteht aus lauter Streichern. Am 1. März spielt für Ein- bis Dreijährige in der Kinderburg des Gesundheitsparks Nienhausen in Gelsenkirchen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Mit einem Faible für klassische Musik kann man eigentlich nicht früh genug anfangen: Das Ensemble Ruhr lädt Ein- bis Dreijährige ein

Gelsenkirchen.. Dem Ensemble Ruhr, von der Bundesregierung mit dem Preis „Kultur- und Kreativpilot 2014“ ausgezeichnet, sind die ganz Kleinen ein besonders großes Anliegen. Bei den Kinderkonzerten für Ein- bis Dreijährige, die bereits großen Anklang gefunden haben, führt das Ensemble mit der Konzertpädagogin Carmen Rattay die Kleinsten spielerisch an klassische Musik heran.

Es darf sich bewegt, mitgemacht, gesungen und gelacht werden, während sich die Eltern ein kleines Konzert anhören können, ohne einen Babysitter organisieren zu müssen.

Nächste Veranstaltung

Am kommenden Sonntag, 1. März, um 16 Uhr erkundet das Ensemble Ruhr dieses Mal mit Kuckuck und Esel den musikalischen Frühling in der Kinderburg Gelsenkirchen im Gesundheitspark Nienhausen an der Feldmarkstraße 209. Als Gast begrüßen die Musiker den Flötisten Christian Strube vom Ensemble Corrélatif.

Der Eintritt zum Kinderkonzert kostet für Erwachsene 8 Euro, für Kinder jeweils 2 Euro. Eine Reservierung wird empfohlen auf www.ensembleruhr.de