Drama-Highlights mit dem AvD-Gymnasium

Den Abschluss des Schultheaterfestivals machte am Mittwoch das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium mit dem englischsprachigen Stück „One in a Million“.

Unter der Leitung von Michael Scharnowski brachten die Schüler das Theaterstück auf die Bühne des Consol Theaters.

Das Handlungsthema war der Gewinn des Lotteriejackpots und die Frage des rechtmäßigen Besitzers: Ginny und ihre Schwester Sunny wohnen bei ihrer chaotischen Pflegefamilie, die sich aus Carry, Olivia und der Großmutter zusammensetzt.

Charmant und witzig inszeniert

Mrs. Grimstadt, eine Mitarbeiterin des Jugendamts, missfallen die Familienkonstellation und die dort herrschenden Umstände, sie möchte die Kinder aus der Familie holen. Durch den Fund des Gewinnloses ändert sich jedoch die Situation und der Kampf um das Ticket beginnt, da nicht nur die Familie rund um Ginny und Sunny für den Gewinn in Frage kommen . . .

Innerhalb eines Jahres gelang es den Schülern, diese Inszenierung mit viel Witz und Charme auf die Bühne zu bringen. Durch die schauspielerische Leistung, die sehr spielfreudige Gestik und Mimik wurden die Zuschauer auch ohne große Vorkenntnisse der englischen Sprache Teil der Inszenierung.

Mit einer tollen Gesamtleistung und Unterstützung der Schülerband gelang es der Gruppe, das Publikum zu begeistern und zu überzeugen, dass auch ein englischsprachiges Stück Spaß machen kann. Jennifer Hau