Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 20°C
Kriminalität

Diebe erbeuten Fleischwaren im Wert von 100.000 Euro

22.11.2011 | 15:09 Uhr
Diebe erbeuten Fleischwaren im Wert von 100.000 Euro
Das Diebesgut: Gestohlenes Fleisch im Wert von 100.000 Euro.

Gelsenkirchen/Bottrop.   Bei Einbrüchen in Fleischgroßhandlungen in Freudenberg, Bottrop und Dormagen hat eine Bande von fünf Arbeitslosen aus Gelsenkirchen und Bottrop Fleischwaren im Wert von 100.000 Euro erbeutet. Nach mehrmonatigen Ermittlungen nahm die Polizei die Fleischdiebe jetzt fest.

Eine ungewöhnliche Diebesgeschichte hat die Ermittler der Gelsenkirchener Polizei in den vergangenen Monaten beschäftigt. In Fleischgroßhandlungen in Freudenberg, Bottrop-Grafenwald und Dormagen wurden seit August vergangenen Jahres Fleischwaren im Wert von mehr als 100.000 Euro gestohlen.

Am Montagvormittag wurden fünf tatverdächtige Männer aus Gelsenkirchen und Bottrop im Alter von 36 bis 56 Jahren festgenommen. Die Männer waren den Ermittlern unter anderem aufgefallen, weil sie trotz Arbeitslosigkeit hohe Ausgaben tätigten.

Restaurant in Gelsenkirchen soll Ware gekauft haben

Bei ihren Beutezügen hielten sie im gesamten Bundesgebiet und im benachbarten Ausland nach geeigneten Immobilien Ausschau. Den Fokus legten sie dabei auf Fleischgroßhandlungen, Gastronomie- und Hotelbetriebe mit gehobener Ausstattung und Weinhändler mit hochwertiger Ware.

Bei einem Abnehmer des Diebesgutes handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Gelsenkirchener Restaurantbetreiber. Bei den Wohnungsdurchsuchungen der Tatverdächtigen in Gelsenkirchen, Bottrop und Berlin stellten die Beamten Teile des Diebesgutes, Einbruchswerkzeug sowie Bargeld sicher. Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer begangener Straftaten dauern an. Die Männer sitzen nun in Untersuchungshaft.



Kommentare
Aus dem Ressort
Live - Bochumer Raser drohte Polizisten mit Rechtsanwalt
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind über 13.000 Polizisten an etwa 7500 Messstellen im Einsatz. Ab Donnerstag um sechs Uhr sind die Beamten unterwegs, um für 24 Stünden Verkehrssünder in ganz Deutschland ins Visier zu nehmen. Verfolgen Sie die Ereignisse im Live-Ticker.
Wie Bürger einem Hertie-Kaufhaus neues Leben einhauchten
Einzelhandel
Es gibt sie überall im Revier: die großzügig dimensionierten Kaufhäuser in den Innenstädten, in denen früher Hertie und davor Karstadt residierte. Viele dieser Gebäude stehen seit Jahren leer. Was tun mit den Immobilien? In Gelsenkirchen-Buer nahmen die Nachbarn die Sache selbst in die Hand.
Konzerte, Kino und Cocktails warten in Gelsenkirchen
Freizeit
Das Wochenende startet mit einem akustischen Konzertabend im Wohnzimmer GE oder informativ mit dem Dokumentarfilm „Istanbul United“ im Apollo Kino. Am Samstag lädt der Filmclub Buio Omega zum Fliegenklatschen ein und das 11. Gelsenkirchener Newcomerfestival ermittelt seine Finalisten.
Haydn trifft in Gelsenkirchen aufs Alphorn
Konzert
Im Kleinen Haus des Musiktheaters startet die Neue Philharmonie Westfalen am Sonntag, 22. September, um 18 Uhr in eine neue Konzertreihe. Die trägt den Titel „Haydn im Dialog mit ...“ Diesmal mit der Schweiz.
Hochhaus-Bewohner in Gelsenkirchen ärgert Verordnung
Mieter
Die Bewohner im „Weißen Riesen“, einem Hochhaus an der Overwegstraße in Gelsenkirchen sollen aus Gründen des Brandschutzes Bilder, Kleinstmöbel oder Teppichbrücken aus den Fluren entfernen. Die Menschen hatten zuvor darum gekämpft , die Tristen Flure verschönern zu können.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Der Südosten ist bunt
Bildgalerie
Stadtteilfest
Gigantisches Oktoberfest auf Schalke
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gelsenkirchen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft