Dieb verliert Beute in Gelsenkirchen und flüchtet auf Socken

Die Gelsenkirchener Polizei hat einen Dieb festgenommen.
Die Gelsenkirchener Polizei hat einen Dieb festgenommen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Detektiv hatte beobachtet, wie der Täter in einem Warenhaus auf der Bahnhofstraße in Gelsenkirchen seine alten Schuhe gegen neue „tauschte“.

Gelsenkirchen.. Ein Detektiv (47) eines Warenhauses an der Bahnhofstraße in der Altstadt hat am Mittwoch gegen 16.30 Uhr beobachtet, wie ein Mann seine alten Schuhe gegen ein paar neue Schuhe aus einem Karton „tauschte“. Er stellte seine alten Schuhe in ein Regal und ging mit den neuen an den Füßen in Richtung Rolltreppe. Der Detektiv folgte dem Dieb und wollte ihn festhalten.

Der Ertappte schlug aber wild um sich und verletzte den Sicherheitsmann an der Hand. Auf der Rolltreppe stürzte der Detektiv, worauf sich der Täter losriss. Auf seiner Flucht verlor der Mann die gestohlenen Schuhe und flüchtete weiter auf seinen Socken. Dabei stieß er eine Frau mit einem Kleinkind um. Beide blieben zum Glück unverletzt.

Der Dieb verlor dazu noch im Ladenlokal seine Geldbörse, in der sich unter anderem die Personalpapiere befanden. Es handelt sich um einen aus Rumänien stammenden 26 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz in Gelsenkirchen. Die Polizei stellte die Geldbörse sicher.