Die Brücke als Verbindungsstück

Als Freundschaftszeichen der Städtepartnerschaft zwischen Büyükcekmece und Gelsenkirchen dient die im Stadtwappen von Büyükcekmece abgebildete Brücke, die symbolisch die Partnerschaft untermauert.

Die türkische Partnerstadt am Marmarameer liegt im europäischen Teil des Großraums Istanbul und existiert erst seit 1958 als selbstständige Verwaltungseinheit. Früher galt sie als kleiner Ort auf der bedeutungsvollen Handelsroute nach Istanbul. Sehenswürdigkeiten der Stadt stellen heute Brücken, Karawansereien und Brunnen dar. Bauhistorisch lassen sich Wurzeln bis ins siebte Jahrhundert vor Christi zurückverfolgen. Bei Touristen ist die Stadt als Küstenort vor den Toren der Hauptstadt bekannt und bei den Einwohnern Istanbuls als Feriendomizil in den heißen Sommermonaten sehr geschätzt.

Die Region rundherum gehört zu den am meisten industrialisierten Gegenden in der Türkei. Zur guten Verkehrsinfrastruktur tragen die Nähe zum Flughafen Istanbul, sowie die ausgebauten Straßen-und Seewegeverbindungen bei.