Das Ruhrrevier aus der Sicht der Fotografen

Das Pixelprojekt Ruhrgebiet präsentiert vom 18. Juni bis zum 8. August wieder fotografische Beispiele aus den aktuellen Neuaufnahmen 2014/2015. Die Ausstellung wird wie immer im Wissenschaftspark zu sehen sein und diesmal unter dem Titel „Wertvolle Blicke in die Region“ stehen.

Auf mehr als 8000 Fotografien in 435 Fotoserien ist das Pixelprojekt Ruhrgebiet in diesem Jahr bereits heran gewachsen. Damit dokumentiert der Bildtank als regionales Gedächtnis die Entwicklung des Ruhrgebietes aus der Sicht freier Fotografinnen und Fotografen.

Ausschnitte der 18 Fotoserien von insgesamt 19 Fotografen, die als Neuaufnahmen 2014 und 2015 in die Sammlung aufgenommen wurden, sind nun ab 18. Juni ausgestellt. Wer sich schon vorab informieren möchte: Im Internet ist unter www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de die gesamte Bildsammlung sichtbar. Dort werden dann auch die neuen Serien pünktlich zur Eröffnung am Donnerstag, 18. Juni, 18.30 Uhr, komplett freigeschaltet.

Bis 8. August können die Bilder an der Munscheidstraße 14 montags bis freitags von 6 bis 19 Uhr, samstags von 7.30 bis 17 Uhr, betrachtet werden.Der Eintritt ist frei.