Das letzte Januar-Wochenende in Gelsenkirchen

Kai Magnus Sting kommt mit seinem neuen Programm in die Kaue.
Kai Magnus Sting kommt mit seinem neuen Programm in die Kaue.
Foto: WAZ Fotopool

Gelsenkirchen.. Backstage ins MiR, die Lachmuskeln trainieren mit Kai Magnus Sting oder lieber mit Oma und Opa ins Museum? In Gelsenkirchen alles möglich!

Wenn der Vorhang fällt...

Was genau sich hinter den Kulissen des Musiktheaters im Revier abspielt, können Besucher bei der Backstage-Führung an diesem Samstag erfahren. Dabei geht es in die Maskenbildnerei, die Kostümabteilung und die Werkstätten, sowie in den Orchestergraben. Spannende neue Einblicke garantiert!

Musiktheater im Revier, Samstag, 14 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro, Restkarten sind an der Theaterkasse, 0209 40 97 200, erhältlich. www.musiktheater-im-revier.de

Aus Linoleum wird Kunst

Um die Kunst des Linolschnittes geht es in der nächsten Veranstaltung von „Mit Oma und Opa ins Museum“ des Kunstmuseums Gelsenkirchen. Dabei werden ausgewählte Holzschnitte der Gemäldesammlung besucht und später selbst Hand angelegt: Linoleumplatten werden bearbeitet und mit Farbe überwälzt, damit ein Abdruck auf Papier entsteht.

Kunstmuseum, Horster Straße 5-7, Samstag, 15 bis 17.30 Uhr. Eintritt frei, Anmeldungen erforderlich unter 0209 169 43 61. www.kunstmuseum-gelsenkirchen.de

Hier ist was los!

Mit seinem Programm „Immer ist was, weil sonst wär ja nix“ kommt Kabarettist Kai Magnus Sting in die Kaue. Dabei durchlebt er mit seinem Publikum die kleinen und großen Katastrophen des Alltags, stolpert von einem Unheil ins nächste - und erzählt dabei eine aberwitzige Geschichte.

Kaue, Wilhelminenstraße 176, Samstag, 20 Uhr. Der Eintritt kostet 16,90 Euro, Karten sind an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich. www.emschertainment.de

Leinwand frei für’s KoKi

Das Kommunale Kino präsentiert die Komödie „My old lady“ von Israel Horovitz mit Maggie Smith und Kevin Kline. Darin geht es um einen Erben, der aus Geldnot das ihm hinterlassene Apartment in Paris bezieht. Die Mieterin Mathilde hat jedoch Wohnrecht auf Lebenszeit; Spannungen vorprogrammiert.

Schauburg Filmpalast, Horster Straße 6, Sonntag, 12.45 Uhr. Karten kosten regulär 5 Euro. koki.gelsenkirchen.de

Lasst die Puppen tanzen!

Mit „Die Gänsemagd“ kommt das Malzacher Figurentheater auf die Bühne des Consol Theaters. Das Stück für Kinder ab sechs Jahre handelt von einer Königstochter, die zur Heirat weit weggeschickt wird. Ihre böse Dienerin zwingt sie auf dem Weg zum Rollentausch, die echte Braut fügt sich ihrem Schicksal als Gänsemarkt - oder?

Consol Theater, Bismarckstraße 240, Sonntag, 15 Uhr. Karten kosten 8 Euro (Erwachsene) und 5 Euro (Kinder). Tickets unter 0209 988 22 82. www.consoltheater.de