Das Leben in zwei Kulturen meistern

Für Frauen mit Migrationshintergrund hält die Frauenberatungsstelle ein weiteres Angebot bereit. Es bietet die Möglichkeit, sich in einem geschützten Raum mit anderen Frauen auszutauschen, die denselben Balanceakt leisten, eine Identität in zwei Kulturen zu bilden. Bei den Treffen sollen unterschiedliche Herausforderungen für Frauen beleuchtet werden. Zentrale Fragen: Welche Konflikte müssen durchgestanden werden? Wie viel Verständnis muss für die Herkunftskultur gezeigt werden; wie viel für die deutsche Gesellschaft? Mit interkulturellen systemischen Methoden und Übungen aus der Ressourcenarbeit, Biografiearbeit und Rollenspielen ist dieses Angebot für junge Frauen gedacht, die in der BRD geboren und /oder aufgewachsen sind.

Die Gruppenleitung hat Sultan Lunkenheimer, Diplom-Sozialpädagogin und Familientherapeutin.

Die Termine: am 9., 16. und 23. März jeweils montags von 17.30 bis 19 Uhr. Kosten: 30 Euro / ermäßigt 20 Euro.