Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 13°C
Zusammenstoß

Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt

04.06.2012 | 15:39 Uhr
Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
Ein Bild der Verwüstung bot sich nach einem schweren Verkehrsunfall in Gelsenkirchen. Foto: Polizei

Gelsenkirchen.   Bei einem Verkehrsunfall in Gelsenkirchen ist eine 67-jährige Pkw-Fahrerin schwer verletzt worden. Sie stieß mit ihrem Wagen an einer Kreuzung mit einem Lkw zusammen. Der 55-jährige Fahrer hatte den Wagen der Frau zu spät gesehen. Die Ampelanlage an der Kreuzung war zum Zeitpunkt des Crashs ausgeschaltet.

Am Montagmorgen uhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf der Alfred-Zingler-Straße in westlicher Richtung. An der Kreuzung mit der Uechtingstraße war die Ampelanlage zu diesem Zeitpunkt nicht im Betrieb. Zu spät sah der 55-Jährige eine 67-jährige Pkw-Fahrerin, die von der vorfahrtsberechtigten Uechtingstraße kam.

Im Kreuzungsbereich kann es zum Zusammenstoß. Der Pkw wurde aufgrund des starken Aufpralles über die Kreuzung hinaus auf den westlichen Teil der Alfred-Zingler-Straße geschoben. Der Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam vor einem Straßenmast zum Stehen. Der Mast wurde aus der Verankerung gerissen und verkeilte sich mit einem Ampelmast. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die 67-jährige Pkw-Fahrerin wurde vor Ort ärztlich versorgt. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Polizeibeamte sperrten die Unfallkreuzung und leiteten der Verkehr um. Die Feuerwehr musste zur Wiederherstellung der Sicherheit an der Unfallstelle schweres Gerät einsetzen. Die Polizei konnte die Unfallstelle erst in der Mittagszeit wieder für den Verkehr freigeben.


Kommentare
04.06.2012
20:33
Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
von Westwind | #3

#1
nicht Protokll, sondern Protokoll... Und: laut Duden wird der Anfangsbuchstabe des Adjekivs "ehrenamtlich" klein geschrieben...So ist das mit dem Glashaus, in dem man besser keine Steine nach anderen wirft...

04.06.2012
20:16
Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
von Westwind | #2

Werden nach diesem schweren Unfall mit Personenschaden endlich die hier zu allen Tageszeiten deutlich zu schnell fahrenden LKW auf´s Korn genommen oder muss noch mehr Unheil geschehen...

1 Antwort
Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
von KanonierVierbein | #2-1

Das war wohl kein Unfall, der auf zu schnelles Fahren zurück zu führen ist. Es war wohl eher eine mißachtete Vorfahrt. Das zu schnelle Fahren ist eigentlich eine Domäne, die den Pkw vorbehalten ist. Warum also nicht die auf´s Korn nehmen?

04.06.2012
20:12
Crash - 67-Jährige bei Verkehrsunfall in Gelsenkirchen schwer verletzt
von vampir | #1

Am Montagmorgen uhr ein Lkw-Fahrer

So steht es dort geschrieben

Super geschrieben, wenn ich als Freizeitschreiber der nur einmal im Monat ein Protokll schreiben muss, so ein einen Fehler mache, dann wäre ich wahrscheinlich meinen Ehrenamtlichen Job los, wenn ich so Fehler machen würde.
Arme WAZ

Kann ich bei euch mein Geld verdienen?
Das schaffe ich auch was der Kollege geschrieben hat

Aus dem Ressort
Dauerbaustelle in der City neigt sich dem Ende entgegen
Stadtplatz
Nur noch drei bis vier Wochen sollen die Pflasterarbeiten rund um den Margarethe-Zingler-Platz dauern. Die Verzögerungen bei den Tiefbauarbeiten hatten bei den Anwohnern für Verärgerung gesorgt. Über die Gründe dafür sind Stadt und Bauherr unterschiedlicher Ansicht.
Koki Gelsenkirchen zeigt August-Reihe „Große Abenteuer“
Kommunales Kino
Die Koki-August-Hauptreihe stellt fünf visuell beeindruckende Filme vor, in denen sich die Figuren auf abenteuerliche Reisen begeben und dabei Erfahrungen sammeln, die sie nachhaltig beeinflussen - wie etwa in „Der Medicus“ oder „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“.
Kirchenkreis spendet Geld für Synagoge in Gelsenkirchen
Religion
Der evangelische Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid hilft der jüdischen Gemeinde in Gelsenkirchen mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro, um die Schäden an der Synagoge nach zwei Attacken zu beseitigen.
Bäcker Stauffenberg muss Ex-Mitarbeiterin wieder einstellen
Arbeitsgericht
Erneut klagte eine ehemalige Mitarbeiterin vor dem Arbeitsgericht erfolgreich gegen ihre Kündigung durch die in finanzielle Schieflage geratene Großbäckerei Stauffenberg. Der Arbeitgeber muss sie nun weiterhin beschäftigen. Die Portioniererin erhält nun ihr gesamtes Gehalt seit Februar zurück.
Giraffennachwuchs in Gelsenkirchener Zoom Erlebniswelt
Nachwuchs
Ein kleines Giraffenbaby hat am 29. Juli 2014 in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen das Licht der Welt erblickt. Es ist etwa 1,70 Meter groß und wiegt 65 Kilogramm. Giraffen-Mama Aja Sabe hat damit ihr achtes Kind geboren - schneller, als eigentlich gedacht.
Umfrage

"1000 Freunde, unzählige Kumpel" - Schalke 04 startet eine neue Kommunikationskampagne für die Saison 2014/2015. Dafür sind die Knappen mit einigen Profis in Bottrop eingefahren, um sie unter Tage zu fotografieren. Ist das noch zeitgemäß?

 
Fotos und Videos
Leser füttern Seelöwen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Military Tattoo 2014
Bildgalerie
Militärmusik
Holi-Farbrausch am Kanal
Bildgalerie
Amphitheater
Wakeboard-Spaß
Bildgalerie
Ferienprogramm