Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 7°C
Show

BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit

23.12.2012 | 20:00 Uhr
BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit
Das glückliche Brautpaar Marina und Karim.Foto: RTL

Gelsenkirchen.   Bei RTL hat sich Karim Bouderbala für den perfekten Heiratsantrag beworben. Als Ort wurde die Arena auf Schalke ausgesucht - und das bei einem Fan des Konkurrenten Borussia Dortmund. Ein Glücksfall war es dennoch: Karim Bouderbala und seine Marina haben die erste Show der Neuauflage der "Traumhochzeit" gewonnen.

Die eigene Hochzeit soll etwas ganz Besonderes, etwas Einzigartiges sein. Das haben sich auch Karim Bouderbala und seine Marina gedacht. Die beiden haben bei RTLs „Traumhochzeit“ mitgemacht und prompt die erste Show der Neuauflage gewonnen. „Ich konnte das alles nicht glauben“, sagt die 26-jährige Marina Bouderbala-Dietl.

Aber der Reihe nach: „Wir sind seit neun Jahren zusammen. Ich wollte ihr schon länger einen Antrag machen, aber dann hat Marina einmal gesagt, dass es mit einem einfachen Kniefall bei ihr nicht getan ist“, erzählt Karim. So legte der 29-Jährige vorerst seine Planungen auf Eis und ging noch einmal in sich. Bei RTL hat er sich dann für den perfekten Heiratsantrag beworben. „Erst später habe ich erfahren, dass es um die Traumhochzeit geht“, sagt der Deutsch-Algerier.

„Ich war überwältigt“

Als Ort für den Heiratsantrag wurde die Arena auf Schalke ausgesucht. Für den bekennenden BVB-Fan Karim gar nicht so leicht. „Was tut man nicht alles für seine Liebe“, sagt er lachend. Marina ist nämlich Schalke-Anhängerin. Und während Karim seinen Heiratsantrag geplant hat, wusste Marina von allem noch nichts. Unter einem Vorwand lockte sie Karim in die Veltins-Arena. Erst als ihr Blick auf den Videowürfel im Stadion fiel, ahnte sie so langsam etwas. Dort stand: „Ein einfacher Kniefall hätte dir ja nicht gereicht.“ „Ich war überwältigt“, erzählt sie.

Nun spielte das Pärchen aus Gelsenkirchen bei der Traumhochzeit um das Ja-Wort und musste einige Hindernisse – wenn auch sehr romantische – überwinden. Kopfüber galt es, eine Hochzeitstorte zu dekorieren, Herzen in eine zehn Meter entfernte Kiste zu katapultieren oder eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Beim Finalspiel – der altbekannten Champagner-Pyramide – gab das Paar noch einmal alles. „Wir haben uns so gefreut, dass wir das Spiel gewonnen haben. Erst danach haben wir realisiert, was das bedeutet“, erklärt Karim. Im Backstage-Bereich schaute er seine Freundin an und sagte: „Marina, wir heiraten jetzt.“

Die Kameras haben die beiden völlig ausgeblendet. „Auch wenn es verrückt klingt, aber bei der Trauung war es so, als wenn wir alleine gewesen wären“, betont der Deutsch-Algerier. Und weil die Hochzeit in der Show noch nicht rechtskräftig war, ging es direkt danach noch zum Standesamt zur „richtigen“ Trauung. Marina ist sich sicher: „Es war alles total schön. Ich würde das sofort wieder so machen.“ Bald geht es für die frisch Vermählten in die Flitterwochen nach Vietnam. Ein außergewöhnlicher Ort für ein außergewöhnliches Paar.

Deborah Vogtmann



Kommentare
28.12.2012
16:58
BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit
von Tyler-Durden | #1

"Ich wollte ihr schon länger einen Antrag machen, aber dann hat Marina einmal gesagt, dass es mit einem einfachen Kniefall bei ihr nicht getan ist“, erzählt Karim"

Bei solch einem Spruch...dürfte das (mein) Mädel mir einen Antrag machen ;)
In Zeiten der Emanzipation sehe ich nicht ein...
warum der Mann immer alles machen soll...
Wenn die Frau will...muss sie auch mal was tun...
;-)

1 Antwort
In Zeiten der Emanzipation sehe ich nicht ein...
von Der_Stefan | #1-1

Genau..., auf die Knie mit ihr! :)))

Aus dem Ressort
Mitarbeiter der Gelsendienste wegen Veruntreuung verurteilt
Gericht
Gelsendienste-Mitarbeiter hatten ein systematisches Betrugssystem in den Gelsenkirchener Recyclinghöfen aufgebaut. Ein Dutzend Strafbefehle wurden ausgesprochen – ein Jahr auf Bewährung für alle Angeklagten. In vielen Fällen konnte jedoch keine Verurteilung erwirkt werden. Sie waren verjährt.
Lange Haft für Vergewaltiger
Prozess
Es gibt nicht viel Gutes, was Richterin Jutta Wendrich-Rosch über Dirk B. im Urteil sagen konnte. Immerhin lobte sie sein überraschendes Geständnis, das dem Opfer seiner Vergewaltigung die Aussage vor Gericht erspart hatte. Trotzdem muss der 48-Jährige aus Bulmke-Hüllen für lange Zeit ins Gefängnis.
Buchbinder sieht auf dem Halfsmannhof keine Zukunft mehr
Künstlersiedlung
Der Buchbinder Dietmar Klein will die Künstlersiedlung Halfmannshof nach über 40 Jahren in zwei Jahren verlassen, wenn sein Erbpachtvertrag ausläuft. Auf dem Hof, der zurzeit eine Riesenbaustelle ist, sieht er für sich keine künstlerischen Perspektiven mehr.
Drei Gemeinden in Gelsenkirchen feiern ihre Vereinigung
Evangelische Kirche
Der Trend zum Kirchenaustritt macht um den Kirchenkreis Gelsenkirchen-Wattenscheid keinen Bogen. Die Folgen sind bekannt. Rückzug aus der Trägerschaft etlicher evangelischer Kindergärten, Entwidmung von Kirchen ... sparen eben. Auch durch die Schaffung so genannter Gemeinde-Kooperationsräume.
Puppenbühne der Polizei Gelsenkirchen feiert 50. Jubiläum
Verkehrserziehung
Sinn und Zweck der Gelsenkirchener Bühne ist aber nach wie vor derselbe: Auf spielerische Art lernen Kinder, wie sie den Straßenverkehr sicherer meistern. Das Puppenspiel für Vorschulkinder übernehmen Verkehrssicherheitsberater der Polizei.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos