Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 22°C
Show

BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit

23.12.2012 | 20:00 Uhr
BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit
Das glückliche Brautpaar Marina und Karim.Foto: RTL

Gelsenkirchen.   Bei RTL hat sich Karim Bouderbala für den perfekten Heiratsantrag beworben. Als Ort wurde die Arena auf Schalke ausgesucht - und das bei einem Fan des Konkurrenten Borussia Dortmund. Ein Glücksfall war es dennoch: Karim Bouderbala und seine Marina haben die erste Show der Neuauflage der "Traumhochzeit" gewonnen.

Die eigene Hochzeit soll etwas ganz Besonderes, etwas Einzigartiges sein. Das haben sich auch Karim Bouderbala und seine Marina gedacht. Die beiden haben bei RTLs „Traumhochzeit“ mitgemacht und prompt die erste Show der Neuauflage gewonnen. „Ich konnte das alles nicht glauben“, sagt die 26-jährige Marina Bouderbala-Dietl.

Aber der Reihe nach: „Wir sind seit neun Jahren zusammen. Ich wollte ihr schon länger einen Antrag machen, aber dann hat Marina einmal gesagt, dass es mit einem einfachen Kniefall bei ihr nicht getan ist“, erzählt Karim. So legte der 29-Jährige vorerst seine Planungen auf Eis und ging noch einmal in sich. Bei RTL hat er sich dann für den perfekten Heiratsantrag beworben. „Erst später habe ich erfahren, dass es um die Traumhochzeit geht“, sagt der Deutsch-Algerier.

„Ich war überwältigt“

Als Ort für den Heiratsantrag wurde die Arena auf Schalke ausgesucht. Für den bekennenden BVB-Fan Karim gar nicht so leicht. „Was tut man nicht alles für seine Liebe“, sagt er lachend. Marina ist nämlich Schalke-Anhängerin. Und während Karim seinen Heiratsantrag geplant hat, wusste Marina von allem noch nichts. Unter einem Vorwand lockte sie Karim in die Veltins-Arena. Erst als ihr Blick auf den Videowürfel im Stadion fiel, ahnte sie so langsam etwas. Dort stand: „Ein einfacher Kniefall hätte dir ja nicht gereicht.“ „Ich war überwältigt“, erzählt sie.

Nun spielte das Pärchen aus Gelsenkirchen bei der Traumhochzeit um das Ja-Wort und musste einige Hindernisse – wenn auch sehr romantische – überwinden. Kopfüber galt es, eine Hochzeitstorte zu dekorieren, Herzen in eine zehn Meter entfernte Kiste zu katapultieren oder eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Beim Finalspiel – der altbekannten Champagner-Pyramide – gab das Paar noch einmal alles. „Wir haben uns so gefreut, dass wir das Spiel gewonnen haben. Erst danach haben wir realisiert, was das bedeutet“, erklärt Karim. Im Backstage-Bereich schaute er seine Freundin an und sagte: „Marina, wir heiraten jetzt.“

Die Kameras haben die beiden völlig ausgeblendet. „Auch wenn es verrückt klingt, aber bei der Trauung war es so, als wenn wir alleine gewesen wären“, betont der Deutsch-Algerier. Und weil die Hochzeit in der Show noch nicht rechtskräftig war, ging es direkt danach noch zum Standesamt zur „richtigen“ Trauung. Marina ist sich sicher: „Es war alles total schön. Ich würde das sofort wieder so machen.“ Bald geht es für die frisch Vermählten in die Flitterwochen nach Vietnam. Ein außergewöhnlicher Ort für ein außergewöhnliches Paar.

Deborah Vogtmann



Kommentare
28.12.2012
16:58
BVB-Fan gewinnt mit Heirat auf Schalke bei der Traumhochzeit
von Tyler-Durden | #1

"Ich wollte ihr schon länger einen Antrag machen, aber dann hat Marina einmal gesagt, dass es mit einem einfachen Kniefall bei ihr nicht getan ist“, erzählt Karim"

Bei solch einem Spruch...dürfte das (mein) Mädel mir einen Antrag machen ;)
In Zeiten der Emanzipation sehe ich nicht ein...
warum der Mann immer alles machen soll...
Wenn die Frau will...muss sie auch mal was tun...
;-)

1 Antwort
In Zeiten der Emanzipation sehe ich nicht ein...
von Der_Stefan | #1-1

Genau..., auf die Knie mit ihr! :)))

Aus dem Ressort
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Kunst entdeckt Kirche
Musik
„Kunst entdeckt Kirche“, heißt es seit 17 Jahren in der Matthäuskirche an der Cranger Straße 81 in Middelich. Und wer mag, darf auch in dieser Saison wieder mit auf Entdeckungsreise gehen.
Casting für die Passionsfestspiele
Passionsspiele
Der Gelsenkirchener Regisseur Elmar Rasch bereit die zweiten Passionsfestspiele in Rotthausen für 2015 vor. Im Gemeindehaus ging nun das erste Casting über die Bühne. Die Rollen von Jesus und Judas stehen bereits fest.
Am Ende der Woche
Kommentar
Angesichts des alarmierenden CO2-Anstiegs, den Klimaschützer jüngst beklagt haben, mag sich manch einer nun vielleicht fragen: Was bringt es denn da, wenn wir drei Wochen Fahrrad fahren und CO2 einsparen, wo doch gleichzeitig ein weltweit dramatischer Anstieg von Kohlendioxid beklagt wird?
Kleine ganz groß
Kinderrechte
Unter dem Motto „Jedes Kind hat Rechte“ demonstrierten rund 40 Kinder Freitagvormittag vor dem Hans-Sachs -Haus. Sechs Kindertageseinrichtungen des Gelsenkirchener Bezirks aus dem Kita Zweckverband im Bistum Essen beteiligten sich mit viel Engagement an der Aktion für Kinder.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Der Südosten ist bunt
Bildgalerie
Stadtteilfest
Gigantisches Oktoberfest auf Schalke
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gelsenkirchen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft