BVB-Fahne auf Dach der Schalke-Arena gehisst

Links ist die kleine Hand-Fahne zu erkennen, die ein Service-Mitarbeiter gehisst hatte. Foto: Matthias Schumacher
Links ist die kleine Hand-Fahne zu erkennen, die ein Service-Mitarbeiter gehisst hatte. Foto: Matthias Schumacher
Foto: Mathias Schuhmacher / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.. Für einen Schalker wird es nichts Schlimmeres geben. Ein Service-Mitarbeiter hatte durch das beschädigte Dach der Arena über Nacht die Fahne des verhassten Rivalen Borussia Dortmund gehisst.

Schlimmer geht’s kaum. Zumindest aus Schalker Sicht. Riesiger Dachschaden an der Schalke-Arena, Sorgen im Liga-Alltag und dann noch das – schwarz-gelbes Tuch am Fußball-Tempel der Königsblauen, deutlich sichtbar am Treppenhaus 17-18 im Südwest-Segment.

Ein Borussen-Fähnlein knatterte dort Mittwoch im Winterwind, aufgehängt von einem der Arbeiter, die eigentlich angetreten waren, die Dach-Membran der Arena von ihrer Schneelast zu befreien. Die Hausherren fanden das weder sportlich noch komisch und konnten somit über den bekennenden BVB-Fan gar nicht lachen.

„Unglaublich, wie einer so unsensibel sein kann“, ärgerte sich der technische Arena-Leiter Ulrich Dargel. Nachdem ihm die BVB-Botschaft zugetragen worden war, wurde er umgehend aktiv und verwies den „Fahnen“-Freund des Feldes. „Der arbeitet hier nicht mehr. Der war hier, um Schnee zu scheppen und nicht, um Dekorationen vorzunehmen“, schnaubte Dargel. Von wegen alles Gute kommt von oben...