Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 10°C
FDP

Buschmann löst Schaperdot ab

24.01.2010 | 17:18 Uhr
Funktionen

Die FDP hat einen neuen Vorsitzenden: MdB Marco Buschmann löste Susanne Schaperdot ab, die nicht mehr angetreten war. Als Kandidaten für die Landtagswahl nominierten die Liberalen Schaperdot und Christoph Klug.

Führungswechsel bei der FDP: Marco Buschmann ist neuer Chef der Liberalen. Und: Für die Landtagswahl nominierte die FDP am Sonntag im Anschluss an den Neujahrsempfang Susanne Schaperdot im Wahlkreis südlich des Kanals und Christoph Klug im Norden.

Mit einem einstimmigen Votum hievten die Delegierten den Bundestagsabgeordneten Marco Buschmann im Anschluss an den Neujahrsempfang ins Amt des FDP-Chefs. Der 32-Jährige löst Susanne Schaperdot ab, die sich stärker ihrer Arbeit im Rat und in ihrer (Gemeinschafts-)Kanzlei, ihrem Kind und der Landtagskandidatur widmen will. Schaperdot steht auf der NRW-Reserveliste auf Platz 20. Heißt: Die FDP-Frau wird voraussichtlich ins Düsseldorfer Parlament einziehen, wenn die Liberalen im Land mehr als 9 Prozent erzielen (2005: 6,2 Prozent).

Den neuen FDP-Vorstand komplettieren: die beiden Stellvertreterinnen Susanne Schaperdot und May-Brit Liesmann, Schatzmeisterin Canan Kaya, Schriftführer Jens Schäfer sowie als Beisitzer Christoph Klug, Gülcan Kaya, Christine Holz, Hans-Joachim Roth und Nils-Peder Dobratz.

Lars-Oliver Christoph

Kommentare
Aus dem Ressort
IG Metall verurteilt jede Form von Fremdenfeindlichkeit
IG Metall
Aktuelle gesellschaftliche Strömungen treiben (nicht nur) der IG Metall in Gelsenkirchen Sorgenfalten auf die Stirn.
Generalmusikdirektor zieht erste zufriedene Bilanz
Orchester
Rasmus Baumann steht seit nunmehr über 100 Tagen als Generalmusikdirektor am Pult der Neuen Philharmonie Westfalen und zieht erste positive Bilanz.
Fehlende Betreuung ärgert Gelsenkirchener Mutter
Betreuungsmangel
Alleinerziehende Mutter beklagt mangelndes Entgegenkommen bei Betreuung ihres Sohnes. Seit die Tagesmutter gekündigt hat, kann sie nicht arbeiten.
Busse in Gelsenkirchen morgens zu voll zum Aussteigen
Nahverkehr
Die Busse in Gelsenkirchen sollen morgens so voll sein, dass Passagiere ab und zu auf der Strecke bleiben. Dennoch kein Grund für größere Fahrzeuge.
Auszeit voller Tempo und Sinnlichkeit im Weihnachtscircus
Premiere
Die Premiere am Donnerstag kann sich sehen lassen. Mit toller Artistik, höchst ansehnlichen Tiernummern, einem guten Live-Orchester und komischen...
Fotos und Videos
Temporeich und akrobatisch
Bildgalerie
Weihnachtscircus Probst
Tier-Bescherung im Zoom
Bildgalerie
Zoo
Gelsenkirchen im Dezember
Bildgalerie
Luftbilder