Bürgerdinner und Diskussion im Roten Salon

Die Volxbühne am Consol Theater bittet wieder in ihren „Roten Salon“. „Arbeit geben – Arbeit nehmen“ heißt das Bürgerdinner am 18. Februar um 19 Uhr in der Kellerbar an der Bismarckstraße 240. Mittlerweile gibt es den Roten Salon in der fünften Spielzeit. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen aus Stadt und Gesellschaft, über die Fachleute, künstlerische Impulsgeber und das Publikum diskutieren. In dieser Spielzeit widmen André Wülfing und Georg Kentrup mit Blick auf die „Symphonie der Arbeit“ (Premiere im Juni) verschiedenen Themenfeldern rund um eins der wohl relevantesten Gelsenkirchener Themen: „Arbeit“. Der Rote Salon befasst sich Aschermittwoch damit unter dem Titel „Arbeit nehmen – Arbeit geben“. Die Beziehung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist eine spezifische, die jeder kennt. Die klassischen Rollenbilder sind vielleicht überholt. Eingeladen sind unter anderem Experten aus der Wirtschaft. Auch dabei sein wird DGB-Chef Dr. Josef Hülsdünker. Die Veranstaltung endet für blauweiße Fans um 20.30 Uhr. des Consol Theaters.