Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 14°C
Sinfoniekonzerte

Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt

29.08.2012 | 09:00 Uhr
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
Die Neue Philharmonie Westfalen gibt nächste Woche im MiR den Auftakt für die neue Saison.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.  Die musikalische Sommerpause ist beendet, am Montag, 3. September und Dienstag, 4. September, steht das erste Sinfoniekonzert der Saison 2012/13 im Großen Haus des Musiktheaters im Revier auf dem Spielplan.

Die Neue Philharmonie Westfalen setzt unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Heiko Mathias Förster dabei den in der vergangenen Saison erfolgreich gespielten Anton-Bruckner-Zyklus fort.

Diesmal ist Bruckners „Sinfonie Nr. 5 B-Dur WAB 105“ an der Reihe, die der Komponist selber in Anlehnung an die „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz als „die Fantastische“ bezeichnete. An anderer Stelle nannte er sie sein „kontrapunktisches Meisterstück“ – die Zuhörer dürfen sich bei diesem Sinfoniekonzert selbst ein Urteil mit den Ohren bilden.

Bruckners Werk vorangestellt wird das frühromantische „Konzert für Trompete und Orchester E-Dur“ von Johann Nepumuk Hummel, das zu den schönsten Trompetenkonzerten der Musikgeschichte zählt. Was Hummel einst bei seinem Lehrer Wolfgang Amadeus Mozart gelernt hat, kann man aus diesem Werk heraushören. So wird das Konzert zur musikalischen Entdeckungsreise.

Interpretiert wird das Trompetenwerk von der Neuen Philharmonie Westfalen gemeinsam mit dem ungarischen Trompeten-Superstar Gabor Boldoczki. Beide Konzerte im Musiktheater beginnen um 19.30 Uhr.

Anne Bolsmann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Letzte Vorbereitungen für Rock im Revier abgeschlossen
Rock im Revier
Veranstalter und Schalker Arena-Management glauben, dass Rock im Revier ein Festival-Highlight wird. Freitag geht’s los – und 2016 weiter.
Strampeln für die Fahrradstadt Gelsenkirchen
Mein Rad-Revier
Verkehrsplaner wie Jörg Konietzka (Schwerpunkt Radverkehrsbau) bemühen sich, das Alltagsradeln in Gelsenkirchen attraktiver zu machen.
Graphische Tonreliefs so filigran wie Papier
Ausstellung
Schwarz-Weiß von Doris Brändlein ist bis zum 27. Juni im Atelier J.R.S. zu sehen. Die Vernissage ist morgen.
Rumpelstrecke in Gelsenkirchen nach Umbau frei befahrbar
Verkehr
Die Bauarbeiten zwischen Roland- und Grenzstraße in Gelsenkirchen sind abgeschlossen. Die Abnahme durch die Stadt steht bevor.
Spende sichert Ausflüge für Tschernobylkinder
Spendenübergabe
Krombacher Brauerei überreicht 2500 Euro an Raduga. Noch fehlen Gasteltern für Kinder aus Mosyr.
Fotos und Videos
Big,Boom,Bang!
Bildgalerie
Rock im Revier
article
7036318
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/bruckners-fantastische-fuenfte-macht-den-auftakt-id7036318.html
2012-08-29 09:00
Anton Bruckner, Sinfonie, Symphonie Fantastique, die Fantastische, Neue Philharmonie Westfalen, Heiko Mathias Förster, Sinfonie Nr. 5 B-Dur, Johann Nepumuk Hummel,
Gelsenkirchen