Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 6°C
Sinfoniekonzerte

Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt

29.08.2012 | 09:00 Uhr
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
Die Neue Philharmonie Westfalen gibt nächste Woche im MiR den Auftakt für die neue Saison.Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.  Die musikalische Sommerpause ist beendet, am Montag, 3. September und Dienstag, 4. September, steht das erste Sinfoniekonzert der Saison 2012/13 im Großen Haus des Musiktheaters im Revier auf dem Spielplan.

Die Neue Philharmonie Westfalen setzt unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Heiko Mathias Förster dabei den in der vergangenen Saison erfolgreich gespielten Anton-Bruckner-Zyklus fort.

Diesmal ist Bruckners „Sinfonie Nr. 5 B-Dur WAB 105“ an der Reihe, die der Komponist selber in Anlehnung an die „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz als „die Fantastische“ bezeichnete. An anderer Stelle nannte er sie sein „kontrapunktisches Meisterstück“ – die Zuhörer dürfen sich bei diesem Sinfoniekonzert selbst ein Urteil mit den Ohren bilden.

Bruckners Werk vorangestellt wird das frühromantische „Konzert für Trompete und Orchester E-Dur“ von Johann Nepumuk Hummel, das zu den schönsten Trompetenkonzerten der Musikgeschichte zählt. Was Hummel einst bei seinem Lehrer Wolfgang Amadeus Mozart gelernt hat, kann man aus diesem Werk heraushören. So wird das Konzert zur musikalischen Entdeckungsreise.

Interpretiert wird das Trompetenwerk von der Neuen Philharmonie Westfalen gemeinsam mit dem ungarischen Trompeten-Superstar Gabor Boldoczki. Beide Konzerte im Musiktheater beginnen um 19.30 Uhr.

Anne Bolsmann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Gelsenkirchen-Ückendorf als Inspirationsquelle
Kultur
1972 haben sich Ilsebill und Rudi „Idur“ Eckle zu einer kreativen Kooperation zusammengefunden. Jetzt haben sie eine Galerie eröffnet
Stephanie Probst heiratet in Gelsenkirchener Propsteikirche
Hochzeit
Stephanie, die Juniorchefin des Circus Probst, und Sergiu Mosanu werden Samstag in St. Augustinus heiraten. Kennen und lieben gelernt haben sie sich...
Drei Vierbeiner bekommen eine Rolle als „Toto“
Musiktheater
Klasse waren die neun Kandidaten mit der kalten Schnauze alle: Drei bekommen die Musical-Rolle.
Jäger verteidigt Ermittlung gegen Gelsenkirchener Polizisten
Polizei
Innenminister Jäger hat die Aufarbeitung des Gelsenkirchener Polizeieinsatzes verteidigt. Ein Mann war nach dem Schlag eines Polizisten gestorben.
Nach einem Schlaganfall zählt jede Minute
WAZ-Medizinforum
Es könne jeden treffen, erklärte Prof. Claus Haase, Chefarzt der Klinik für Neurologie an den Evangelischen Kliniken in Gelsenkirchen, beim...
Fotos und Videos
Schalke verspielt Führung
Bildgalerie
S04
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Schalke unterliegt Madrid
Bildgalerie
Champions League
Jecker Lindwurm in Erle
Bildgalerie
Rosenmontagszug
article
7036318
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
Bruckners „fantastische“ Fünfte macht den Auftakt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/bruckners-fantastische-fuenfte-macht-den-auftakt-id7036318.html
2012-08-29 09:00
Anton Bruckner, Sinfonie, Symphonie Fantastique, die Fantastische, Neue Philharmonie Westfalen, Heiko Mathias Förster, Sinfonie Nr. 5 B-Dur, Johann Nepumuk Hummel,
Gelsenkirchen