„Boys Day“ und offene Türen

Im Haus Gabriel leben 42 Menschen mit Behinderungen, in den Außenwohngruppen Hof Holz und Obererle jeweils sieben. 650 Behinderte arbeiten in den Werkstätten an der Braukämperstraße 100. Der Werkverein kümmert sich um 80 Personen im ambulant betreuten Wohnen.

Zum „Boys Day“ am Donnerstag, 23. April, erfahren elf Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren, wie die Arbeit mit behinderten Menschen aussieht.

Die Lebenswelt Gabriel gGmbH öffnet am Freitag, 8. Mai, 14.30 bis 18 Uhr, ihre Türen. Es gibt Führungen durch das Haus am Plaggenweg 31, die Außenwohngruppe Hof Holz und Obererle und die Tagesbetreuung. Am Sonntag, 31. Mai, 10 bis 18 Uhr, findet ein Sommerfest an der Braukämperstraße 100 statt.

Wer sich für die ehrenamtliche Arbeit in den Werkstätten interessiert, meldet sich bei Merle Spelsberg, Leiterin der Personalabteilung, 0209 958 96 26 oder m.spelsberg@werkverein-ge.de