Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 16°C
Polizei

Bochumer Arzt Christof Görzgen ist spurlos verschwunden

31.08.2012 | 18:25 Uhr

Gelsenkirchen/Bochum.  Der Bochumer Mediziner Christof G. mit Praxis in Bulmke-Hüllen wird seit dem 14. August vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise. Angehörige und die Kriminalpolizei sind sehr besorgt. Mitte August wollte er sich mit seiner Tochter treffen. Seitdem ist er verschwunden.

Ein äußerst seltsamer Fall beschäftigt das Vermissten-Kommissariat der Polizei in Bochum. Der Arzt  Christof G . (53) aus Bochum, der in Gelsenkirchen mit einem Kollegen eine Praxis betreibt, ist spurlos verschwunden. Angehörige und die Kriminalpolizei stehen vor einem großem Rätsel – und sind in großer Sorge.

Treffen mit Tochter war vereinbart

Am 15. August wollte sich der Allgemein-Mediziner mit seiner heranwachsenden Tochter treffen. Sie lebt bei seiner Ex-Ehefrau in Bochum und traf sich regelmäßig mit ihm. Doch diesmal war ihr Vater nicht zum gemeinsam vereinbarten Treffpunkt gekommen. Das war absolut ungewöhnlich, gilt er im Verwandten- und Bekanntenkreis doch als zuverlässig. Vergeblich wartete die Tochter in seinem Haus an der Straße „Am Kuhlenkamp“ in Bochum-Weitmar. Sein Auto stand in der Garage. Nichts war verwüstet oder auffällig.

Nach Jahresurlaub nicht wieder zur Arbeit erschienen

Am 17. August gingen die Angehörigen zur Polizei. Die Kriminalpolizei sucht den Mann jetzt öffentlich mit einem Foto. Hinweise auf ein Verbrechen hat sie aber nicht. Auch Freunde und Bekannte wissen nicht, wo sich  Christof G . derzeit befindet.

Eigentlich hätte der Allgemeinmediziner in dieser Woche nach seinem Jahresurlaub wieder seine Arbeit aufnehmen sollen, doch auch in der Praxis in Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen, erschien er nicht. Auch bei den Arbeitskollegen meldete er sich nicht.

ie Ermittlungen sind schwierig, weil der Arzt laut Polizei „sehr isoliert“ gelebt habe. Auch das Bankkonto des Vermissten soll seit dem Verschwinden völlig unangetastet sein.

In seinem Haus fehlten angeblich Laufschuhe und Sporthose. War er beim Joggen, das er regelmäßig betreibt, verunglückt? Mit Spürhunden suchte die Kripo das Weitmarer Holz in Bochum ab – ohne Ergebnis.

Bei Kollegen und Patienten als verantwortungsvoll geschätzt

Früher arbeitete  Christof G . im St-Josefs-Hospital in Bochum-Linden. Ein Zeuge: „Er ist als fachlich qualifizierter und ausgeglichener Mensch bekannt, der in seinem Beruf aufging und bei Kollegen und Patienten sehr geschätzt war.“ Nie wäre er freiwillig untergetaucht, er habe stets verantwortungsvoll gehandelt. Hinweise zum Aufenthalt von  Christof G . nimmt die Kriminalpolizei Bochum unter 0234/ 909-4110 oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0234/909-4441.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
Aus dem Ressort
Zweite Pro Palästina-Demo in Gelsenkirchen ohne laute Hass-Parolen
Konflikt
Am Abend des 18. Juli zogen bei einer „spontanen“ Versammlung, zu der über Facebook aufgerufen worden war, 200 Menschen durch die Stadt. Augen- und Ohrenzeugen berichteten von lauten Hass-Parolen und antisemitischen Sprüchen. Dienstagabend gab es die zweite Demo – mit viel weniger Teilnehmern, dafür...
Vermummte attackieren Anwalt und BVB-Hooligans im Auto
Prozess
Der Prozess gegen zwei BVB-Hooligans vor dem Gelsenkirchener Amtsgericht hatte ein Nachspiel auf der Straße: Der Wagen des Anwalts und der Dortmunder Ultras wurde auf der Rückfahrt vom Gericht von drei Maskierten gestoppt und demoliert.
„Der Keim des Bösen darf nie mehr aufblühen“
Gedenken
Jungsozialisten, DGB-Jugend und Die Falken gedachten in Gelsenkirchen der bestialisch ermordeten Mitglieder der Juso-Schwesterpartei AUF in Norwegen. 69 Menschen starben 2011 auf der Ferieninsel Utoya
79-Jährige wird in Gelsenkirchen Opfer eines Raubes
Blaulicht
Gegen 16.15 Uhr wurde am Dienstag eine 79-jährige Gelsenkirchenerin auf der Straße Am Eichenbusch in der Feldmark von zwei unbekannten Männern beraubt. Die Täter sprachen die Seniorin auf der Straße an und rissen ihr gewaltsam die Goldkette vom Hals.
Auf Spurensuche – Was ist mit der Baron-Spiegel GmbH geschehen?
Wirtschaft
Ein Tipp aus der WAZ-Leserschaft sorgte für diese Spurensuche. Wo sonst gut 40 Mitarbeiter im Gebäude der Firma Baron-Spiegel GmbH hochwertige Spiegel und Glasmöbel fertigten, finden heute Umbauten statt. Das Gelände samt Gebäude hat mit der Stölting Group ein anderes Gelsenkirchener Unternehmen...
Umfrage

"1000 Freunde, unzählige Kumpel" - Schalke 04 startet eine neue Kommunikationskampagne für die Saison 2014/2015. Dafür sind die Knappen mit einigen Profis in Bottrop eingefahren, um sie unter Tage zu fotografieren. Ist das noch zeitgemäß?

 
Fotos und Videos
Theater der Träume
Bildgalerie
Proegrssive Metal
Kunst aus der Katastrophe
Bildgalerie
Erster Weltkrieg
Zu Gast bei der Polizei
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten