Blitzmarathon in Gelsenkirchen: Ab sofort Wünsche äußern

Wo soll die Geschwindigkeit der Autofahrer Mitte April gemessen werden? Ab sofort können Bürger bei der Polizei über die Standorte abstimmen.
Wo soll die Geschwindigkeit der Autofahrer Mitte April gemessen werden? Ab sofort können Bürger bei der Polizei über die Standorte abstimmen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Unter dem Motto: „Respekt vor Leben - „Ich bin dabei!“ findet am 16. und 17. April der nächste „24-Stunden-Blitz-Marathon“ statt.

Gelsenkirchen.. Unter dem Motto: „Respekt vor Leben - „Ich bin dabei!“ findet am 16. und 17. April der nächste „24-Stunden-Blitz-Marathon“ statt. Erstmals beteiligen sich übrigens 21 europäische Länder gemeinsam an dem Blitzmarathon: In der Europäischen Union starben im vergangenen Jahr 25.700 Menschen bei Verkehrsunfällen. Nicht mehr Knöllchen sind das Ziel, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr.

Im Zeitraum von 6 Uhr bis 6 Uhr überwacht die Polizei ab Donnerstag, 16. April daher die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit. Regelmäßig hat die Polizei in Gelsenkirchen in den letzten Monaten über Kontrollaktionen im Straßenverkehr berichtet. Unter anderem werden wöchentlich die geplanten Messstellen des Verkehrsdienstes veröffentlicht. Doch auch darüber hinaus überwacht die Polizei den Straßenverkehr und kontrolliert die gefahrene Geschwindigkeit.

Für die Bürger besteht bis zum 8. April die Möglichkeit, auf der Internetseite www.polizei-gelsenkirchen.de über die Messstellen abzustimmen. Das Voting wird per E-Mail – voting.gelsenkirchen@polizei.nrw.de – durchgeführt. Sollten Bürger Interesse haben, die Geschwindigkeitskontrollen zu begleiten, haben Sie die Möglichkeit, sich als Messpaten zur Verfügung zu stellen. Anmeldung per Email an: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de.