Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 3°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Circus-Ehe ist perfekt
Bildgalerie
Hochzeit
Schalke geht beim BVB unter
Bildgalerie
Revierderby
Schalke verspielt Führung
Bildgalerie
S04
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Aus dem Ressort
Tiemeyer schreibt auch in Gelsenkirchen gute Zahlen
Wirtschaft
Automobilhandelsgruppe verzeichnet eine Umsatzsteigerung von rund 18 Prozent. Unternehmen verkaufte mehr als 18 000 Fahrzeuge.
„Konfetti im Kopf“ wird in Gelsenkirchen sichtbar
Fotografie
Seit zehn Jahren begleitet der Hamburger Fotograf Michael Hagedorn Menschen mit Demenz. „Bildsprachen“ zeigt seine Porträts
Schulstandort Bochumer Straße wird ausgebaut
Schulpolitik
Weiterbildungskolleg und Abendrealschule sollen zum 1. August 2016 komplett an die Gesamtschule Ückendorf wechseln.
Ein Gelsenkirchener Berufskolleg macht dicht
Bildung
Immer weniger Schüler besuchen die Gelsenkirchener Berufsschulen. Jetzt wird zusammengelegt. Augusta- und Grimmstraße müssen dran glauben.
Stadt Gelsenkirchen schließt Problemhaus in Rotthausen
Schrottimmobilien
Die Stadt Gelsenkirchen bleibt ihrer Linie treu und schließt heruntergekommene Wohnhäuser kompromisslos. Am Mittwoch traf es das Gebäude Wembkenstraße...
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen