Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 6°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Blitzmarathon in Gelsenkirchen: Ab sofort Wünsche äußern
Radarkontrolle
Unter dem Motto: „Respekt vor Leben - „Ich bin dabei!“ findet am 16. und 17. April der nächste „24-Stunden-Blitz-Marathon“ statt.
Familienclan steht wegen diverser Straftaten vor Gericht
Verfahren
Vier Gelsenkirchener teilen sich die Anklagebank der XV. Strafkammer des Essener Landgerichts. Ihnen wird Drogenschmuggel vorgeworfen.
Mann schlägt Bankangestellte mit Metallstange auf den Rücken
Gewalt
Ein Mann betritt eine Bankfiliale und nähert sich einer Angestellten. Plötzlich zieht er eine Metallstange aus der Jacke und schlägt auf die Frau ein.
Sabine Heinrich zu Gast in Gelsenkirchens guter Stube
Lesung
„Sehnsucht ist ein Notfall“ heißt der erste Roman von Sabine Heinrich. Die 1Live-Moderatorin kommt im April zu einer Lesung ins Hans-Sachs-Haus.
Rassismus im Alltag: "Ich hab' nichts gegen Türken, aber..."
Rassismus
Sinan Sat ist Gelsenkirchener, Journalist, Schalke-Fan. Wegen seiner türkischen Wurzeln wird er häufig mit Fremdenfeindlichkeit konfrontiert.
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen