Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 8°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Finale Westfalenpokal
Bildgalerie
Schalke U19
Fans feiern bei in der Arena
Bildgalerie
Rock im Revier
Metallica reißen die Arena ab
Bildgalerie
Rock im Revier
Aus dem Ressort
Rock im Revier - Gelsenkirchen ist das Metal-Zentrum
Festival
Auftakt für die Premiere: Freitag hat das Festival "Rock im Revier" in der Veltins-Arena begonnen. Den Höhepunkt des Abends lieferte "Metallica".
Mann läuft vor Straßenbahn in Gelsenkirchen und stirbt
Unfall
Ein 47-Jähriger ist am Freitag von einer Straßenbahn der Linie 301 angefahren worden. Er starb noch am Unfallort an seinen Verletzungen.
Texte spüren der Zeit nach
Buch
Wolfgang Sternkopf titelt sein neues Buch „Abziehende Möglichkeiten“und vereint Texte, Fotografien und Grafiken
Zivilfahnder nehmen Kriminelle nach Handydiebstahl fest
Festnahme
Die beiden Männer hatten am Busbahnhof in Dortmund ein Smartphone gestohlen. Ein Täter hat versucht, einer Polizistin in die Hand zu beißen.
Planung für das Hoffest in Gelsenkirchen nimmt Formen an
Nachbarschaftsfest
Vorbereitungstreffen für die Feier im Stadtteilladen Bulmke-Hüllen. Anwohner bringen sich selbst mit ein. Bürgerfest an der Bronnerstraße 35 steigt am...
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen