Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 30°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Feucht-fröhliches Spektakel
Bildgalerie
Ritual Gautschfest
Pfiffe und Applaus für Horst Heldt
Bildgalerie
FC Schalke 04
Aus dem Ressort
Die Hitze macht auch den Tieren zu schaffen
Wetter
Im Zoom verzieht sich so mancher Bewohner in den Schatten. Tierpfleger sorgen für kühle Duschen.
Keine Flip-Flops oder Shorts im Büro
Dresscode
Bei dieser Hitze ist es schwer mit Anzug und Krawatte den Tag im Büro zu überstehen. Modeexperte gibt Tipps für den richtigen Dresscode.
Geschasster Amtsleiter will weiter bei der Stadt arbeiten
Jugendamtsskandal
Der Gütetermin vor dem Arbeitsgericht zwischen der Stadt Gelsenkirchen und dem ehemaligen stellvertretenden Jugendamtsleiter ist gescheitert.
Drei Tage lang Spaßprogramm im Gesundheitspark
Festival
Der Gesundheitspark Nienhausen auf der Stadtgrenze von Essen und Gelsenkirchen lädt vom 3. bis 5. Juli zum Parkfest ein.
Feuerwehr hilft 500 Schweinen in überhitztem Tiertransporter
Hitze
Nach Reifenpanne stand ein Tiertransporter mit 500 Schweinen stundenlang in der Sonne. Die Feuerwehr Gelsenkirchen verschaffte den Tieren Abkühlung.
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen