Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 11°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Gelsenkirchener Flusspferdbulle Ernie wird 45 Jahre alt
Zoo
Der Flusspferdbulle Ernie wird diesen Dienstag 45 Jahre alt. Der Oldie lebt mit seinen Frauen Suse und Asita in der Zoom-Erlebniswelt Afrika.
Back-Factory setzt in Gelsenkirchen Maßstäbe
Eröffnung
Mit 1000 Quadratmetern auf zwei Etagen, 220 Sitzplätzen, SB -Bereich und zwei Café-Bars hat am Montag die bundesweit größte Back-Factory-Filiale...
Ein sicherer Treffpunkt für suchtkranke Frauen
Selbsthilfe
Alle zwei Wochen trifft sich ein Kreis suchtkranker Frauen auf Einladung des Kreuzbund im Job Café in Gelsenkirchen Ückendorf.
Politik ringt um Orchesterzukunft
Orchester
Die Träger der Neuen Philharmonie Westfalen müssen noch Finanzlücken schließen. Recklinghausen entscheidet bis August, ob die Stadt mehr zahlt.
„Straßenfeuer“ lässt das Hans-Sachs-Haus erglühen
Spendengala
Auch die zweite Spendengala in Gelsenkirchen zugunsten der Obdachlosenhilfe war ein voller Erfolg. U.a. Herbert Knebel und Rafael Cortès sorgten für...
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen