Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 8°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Freifunknetz stößt in Gelsenkirchen noch an Grenzen
Wlan
Der Bürgerantrag für den Ausbau des freien Wlan-Angebots stößt im Rat bei der Verwaltung und der SPD auf Skepsis. Eine neue Sach-Prüfung steht nun an.
Störfall bei BP in Gelsenkirchen erst am Sonntag behoben
Umwelt
Der Fackelschein, ausgelöst durch einen Störfall bei BP, blieb nicht nur auf eine Nacht beschränkt. Auch Samstag war der Stadtteil hell erleuchtet.
Dieb stiehlt Wagen von Gelsenkirchener Autohändler
Autoklau
Der Inhaber eines Autohauses an der Grothusstraße beobachtete am Freitag aus dem Fenster seiner Wohnung eins seiner Fahrzeuge, das über das...
Gelsenkirchener Kassettenkinder spielen Offline
GelsenCon
Zum Gratisrollen-Spieltag gab’s in der Grünen-Geschäftsstelle die dritte „GelsenCon“, bei der die Spieler in fantastische Welten abtauchen.
Neue Studie zur Gesundheit in Gelsenkirchen
Befragung
Auf die Sicht der Menschen kommt es an: Anfang April werden zufällig ausgewählte Personen aus 130 deutschen Kommunen Post vom Robert Koch-Institut...
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen