Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 10°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Weisse Bescheid – Was ist ein Bergmannsbraten?
Video
Ruhrgebietssprache
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
Aus dem Ressort
CDA fordert würdige Arbeit auch in der digitalen Welt
1. Mai
Die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschafft nimmt den bevorstehenden 1. Mai zum Anlass, sich mit Internet und Industrie 4.0 zu beschäftigen.
Barbara Ruscher überzeugt ihr Publikum in der Kaue
Kabarett
Die Kölner Kabarettistin Barbara Ruscher überzeugte in Gelsenkirchen mit ihrem Programm „Panierfehler! Ein Fischstäbchen packt aus“.
Gesucht wird die Mannschaft des Jahres
Aktion
Radio Emscher Lippe sucht sie wieder, die Mannschaft des Jahres. Das Team, das es am nötigsten hat, bekommt einen Trikotsatz gestellt. Das geht so...
Besucherrekord beim Immobilientag
Bauen und Wohnen
Der 9. Buersche Immobilientag bei AHAG hatte erstmals einen gesamtstädtischen Charakter und erlebte einen Besucherrekord.
Rapper Weekend stellt neue CD in Gelsenkirchen vor
Musik
Es war eine Konzert-Party für Freunde, die der Gelsenkirchener Rapper Weekend, alias Christoph Wiegand, zur Vorstellung seiner neuen CD organisiert...
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen