Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 10°C

ADAC

"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener...

15.01.2013 | 18:14 Uhr

Ärgernis der Woche: Der Automobilclub ADAC kündigt einem Autofahrer aus Gelsenkirchen die Rechtsschutzversicherung. Die Begründung: Er habe zu viele Schadensfälle mit seinem Auto gemeldet. Auch wenn die Sache für den Kunden ärgerlich ist - die Versicherung ist damit im Recht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Störfall bei BP in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge
Umwelt
Ein Störfall in der BP-Raffinerie in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge. Die Feuerwehr zählt vermehrt Anrufe. Doch es gibt keinen Großbrand.
Wenn Babys Tagebücher schreiben könnten. . .
Aus dem Leben
. . .dann würden sich Eltern sehr wundern, meint die Gelsenkirchener Autorin Trixie Wackerhagen und präsentiert ihr neues Buch
Gelsenkirchen radelt im Mai für die Metropole Ruhr
Stadtradeln
Als eine Kommune der Metropole Ruhr hat Gelsenkirchen im vergangenen Jahr insgesamt vier Mal die Welt umradelt. Das Ergebnis soll getoppt werden.
Gelsenkirchener Familie mit drei Kindern drohte Strom-Aus
Ihr Tipp – Unser Thema
Familie Ochs aus Gelsenkirchen drohte das Strom-Aus. Das Integrationscenter für Arbeit hat die zwei offenen Monatsrechnungen über 92 Euro übernommen.
Lustige Aussichten für Gelsenkirchen
Unterhaltung
Im Jahr 2016 holt die Gelsenkirchener Event-Agentur Emschertainment unter anderem Paul Panzer und Ralf Schmitz in die Stadt an der Emscher
article
7485770
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
"Zu viele Schadensfälle" - ADAC lässt Gelsenkirchener abblitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/beim-adac-abgeblitzt-id7485770.html
2013-01-15 18:14
ADAC, Gelsenkirchen, Schnee, Schaden, Versicherung, Schadensfälle, Auto, Verkehr, Straßenverkehr
Gelsenkirchen