Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 7°C
Angesagt

Bei "Rock im Pott" kommen die Giganten der Musikszene nach Gelsenkirchen

23.08.2012 | 09:00 Uhr
Bei "Rock im Pott" kommen die Giganten der Musikszene nach Gelsenkirchen
Der Sänger der US-amerikanische Band Red Hot Chili Peppers, Anthony Kiedis, steht am Freitag (07.10.11) in der Lanxess Arena in Koeln auf der Buehne. Die kalifornische Band spielte das erste Konzert ihrer Deutschlandtournee zu ihrem neues Album "I'm with you", das im August 2011 erschienen ist.Foto: Mark Keppler

Gelsenkirchen.  Erstmals startet am Wochenende das neue Festival "Rock im Pott". Auf der Bühne stehen die Red Hot Chili Peppers, Placebo, Jan Dely, The BossHoss und Kraftklub. Es gibt noch Karten. Außerdem sollen am Wochenende eine Schülerparty, ein Angebot für Geburtstagskinder und eine Beachparty-Sause Feierwütige in Gelsenkirchen aus dem Haus locken.

Rock im Pott in der Arena

Dank des Auswärtsspiels der Schalker am Startwochenende der Bundesliga wird die Arena für das neue Festival Rock im Pott am 25. August in Beschlag genommen. Ab 15:30 Uhr sorgen zugkräftige Protagonisten für ein fetziges Programm. Nach den Red Hot Chili Peppers und Placebo haben Jan Delay & Disco No. 1 und The Bosshoss sowie Kraftklub ihre Teilnahme bestätigt.

Nach der ausverkauften Hallentour ist der Auftritt bei Rock im Pott die einzige Festivaldarbietung der Red Hot Chili Peppers im Sommer. Allerdings sprechen natürlich auch die anderen Künstler für sich. Verantwortlich für die Veranstaltung sind die Macher von Rock am Ring. Mit dem Konzert in der Arena soll den Leuten im Ruhrgebiet eine gute Alternative zum Festival an der Rennstrecke geboten werden.

Das Stadion hat sich für derartige Veranstaltungen als perfekter Ort ergeben. Keine Überraschung also, dass die Karten schnell verkauft werden. Wer jetzt noch schnell eine Karte ergattern möchte, kann diese ab 61,40 Euro auf www.eventim.de kaufen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den auftretenden Bands gibt es unter www.dirkbecker-entertainment.de

V-Danceclub

Für die einen fängt die Schule an, die anderen feiern ihren Abschluss. So wie die Schüler des Grillo & Ricarda Huch Gymnasiums . Diese geben zum Abi am 24. August eine Party im Club. Einlass ab 21 Uhr für sieben Euro an der Abendkasse.

Glückwunsch an alle Geburtstagskinder im August. Am Samstag, 25. August, könnt ihr euren Ehrentag gebührend im V-Danceclub ander Grothusstraße 42 feiern. Gesponsert wird die Party mit freiem Eintritt für alle Geburtstagskinder und deren Begleitungen. Außerdem gibt es für Gruppen ab vier Personen eine Flasche Sekt, ab acht Personen zwei Flaschen und ab 15 Personen drei Flaschen zum Anstoßen. Los geht die Sause in Heßler ab 23 Uhr. Und nicht zu vergessen: Alle Geburtstagskinder und deren Gäste müssen 21 Jahre jung sein. Personalausweis also bitte nicht vergessen!

Für alle, die dann noch nicht genug haben, bietet der Danceclub am Sonntag die V Can Dance Discofoxparty an. Getanzt werden darf ab 20 Uhr zu deutschem und internationalem Discofox. An der Tür werden den Tanzwütigen fünf Euro Eintritt abverlangt.

Alte Hütte

Endlich wieder Sonne und heißes Wetter mag der ein oder andere noch gedacht haben. Leider sagt der Wetterbericht für das Wochenende etwas anderes voraus. Das tut der Beachparty in der alten Hütte aber keinen Abbruch. Mit Grill, Pool und Cocktails wird gegen das Wetter gefeiert. Los geht der Strandspass ab 19 Uhr in der Middelicherstraße 187. Das Eintrittsgeld in Höhe von fünf Euro zahlen Gott sei Dank nur die Herren der Schöpfung. Weibliche Begleitungen können das Geld getrost in Getränke umsetzen: Bis 21 Uhr bekommt man drei offene Getränke zum Eintrittspreis. Musikalisch sollte bei Disco/Charts, Electro und R&B für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Dimitry Lütge



Kommentare
23.08.2012
09:49
Rock im Pott mit Giganten der Musikszene
von wanne-eickel123 | #1

Na hoffentlich gibt das nicht so ein Chaos wie beim Big4 Festival letztes Jahr.
Der Klang war SUPER SCHLECHT und auf sein Bier hat man 30 Minuten gewartet.
Lange lange Schlangen vor den Buden...
Naja aus Fehlern lernt man. Vielleicht klappt es ja dieses mal...,

Aus dem Ressort
Mobile Kita und Familienbüro sind wegweisend
Bildung
Beim Bildungsforum des Regionalverbandes wurden 22 erfolgreiche Praxis-Beispiele zur frühkindlichen Bildung vorgestellt. Ziel des Forums ist, die Bildungsarbeit im Ruhrgebiet zu stärken, indem sich die Akteure untereinander austauschen, so RVR-Sprecherin Barbara Klask.
Patinnen und Paten unterstützen die Stadt
Spielplatzpaten
Oberbürgermeister Frank Baranowski zeichnete die alten und neuen Spielplatzpaten mit Urkunden aus. Zudem gab es Eintrittskarten für die Biathlon-Veranstaltung auf Schalke im Dezember 2014. Bisher ist es der Ehrenamtsagentur gelungen, 20 neue Patinnen und Paten für die Spielplätze zu gewinnen.
Attraktive Exponate aus dem Eigenbesitz des Kunstmuseums
Mysterien
Unter dem beredten Titel „Mysterien“ zeigt das Kunstmuseum Gelsenkirchen attraktive Exponate aus dem Eigenbesitz. Ein großer Teil der Arbeiten ist auch jenseits der Öffnungszeiten in den Schaufenstern des Museums zu sehen, dann nämlich rund um die Uhr.
Kunstmuseum widmet Künstler Kubiak Einzelschau
Museum
Die Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers Uwe Kubiak sind bis auf den letzten Millimeter genau ausgeklügelt. Ab Sonntag, 26. Oktober, widmet das Kunstmuseum dem 1955 in Aachen geborenen Künstler eine Einzelschau.
Gelsenkirchener Schleifermeister warnt vor Betrügern
Kundenärger
Im Namen des Schleifermeisters Wolfgang Schulz sind offenbar Unbekannte unterwegs, die ihre Kunden mit Mond-Preisen und schlechter Arbeit prellen. Alles begann, als der Handwerker in Gelsenkirchen vor einigen Tagen Besuch von einem Mann bekam, der ein paar seiner Firmen-Visitenkarten mitnahm...
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos