Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 14°C
Studenten

BAföG: Das Geld fließt ohne große Wartepause

13.03.2012 | 18:14 Uhr

Gelsenkirchen. In NRW werden Hunderte BAföG-Anträge nicht bearbeitet, weil die Studentenwerke überlastet sind. Seit bis zu sechs Monaten warten Studenten schon auf ihr Geld vom Staat, können ihre Ausgaben nicht decken. Nicht so in Gelsenkirchen. An der Westfälischen Hochschule sind dem AStA (Allgemeiner Studierenden Ausschuss) keine konkreten Fällen von verzögerten Zahlungen bekannt.

„Bei mir waren keine Studenten in der Beratung mit BAföG-Problemen“, sagt Rocco Evangelista (22) vom Referat Soziales und Integration. Überhaupt sei er auf die Problematik erst durch die Nachrichten aufmerksam geworden, nicht etwa durch Gespräche an der Hochschule. „Ich kann nur das bewerten, was ich hier höre“, so Evangelista.

Im letzten Jahr allerdings habe es in Sachen BAföG anders ausgesehen. „Da hatten wir ein Problem mit der Bearbeitung der Anträge, weil es beim Akafö in Bochum einen längeren Krankheitsfall gab. Es gab Leute, die vier bis fünf Monate auf ihr Geld warten mussten.“ Das Akafö (Akademisches Förderungswerk) ist für die Bearbeitung der BAföG-Anträge an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen zuständig.

Im Normalfall liegt die Bearbeitungszeit bei drei Monaten. „Das ist auch nicht optimal“, sagt Rocco Evangelista. „Aber das ist in Deutschland überall gleich.“ Im Normalfall, wohlgemerkt. Evangelista kann Studierenden nur empfehlen, die Anträge rechtzeitig abzugeben, auch solche, die die fortgesetzte Förderung betreffen. „Sonst kann es auch bei Weiterbeantragungen zu Wartezeiten kommen. Ich selber musste auch mal einen Monat warten“, sagt Evangelista.

Tobias Mühlenschulte



Kommentare
Aus dem Ressort
Glanzvolle Zahlen für das Musiktheater
Kultur
Mit Gesamteinnahmen von rund 1,95 Millionen Euro wurde am Gelsenkirchener Musiktheater-Haus das mit Abstand beste Ergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen erzielt. Die bisherige Top-Saison 2010/11 wurde mit der Spielzeit 2013/14 um etwa 200.000 Euro übertroffen.
Das Musiktheater im Revier lädt zum Familienfest ein
Theaterfest
Kostümverkauf, Ballett zum Mittanzen, Kinderschminken und viel Musik: Hier finden sie die Programm-Highlights auf einen Blick. Die Türen öffnen um 13 Uhr. Abends gibt es wieder eine tolle „Reloaded-Show“.
Vorübergehende Verkehrseinschränkung auch für Gelsenkirchener
Bombenentschärfung
Weil am Sonntag, 31. August, in Herne-Holsterhausen eine Bombe entschärft wird, werden A42 und A43 im Bereich des Herner Autobahnkreuzes gesperrt. Daran sollten Gelsenkirchener denken, die an ihrem freien Tag eine Spritztour planen.
Neue Beleuchtung für die Ringstraße in Gelsenkirchen
Stadtplanung
Auf einer Strecke von etwa 600 Metern zwischen der Hauptstraße bis zur Wildenbruchstraße in Gelsenkirchen-Mitte weicht die marode Beleuchtung einer Mastanlage mit sparsameren LED-Leuchten. Das Ganze ist eine Übergangslösung.
Zoll beschlagnahmt 1,2 Tonnen Tabak in Gelsenkirchen
Kriminalität
Knapp 1,2 Tonnen unversteuerter Wasserpfeifentabak entdeckten Zollbeamte in Geschäftsräumen einer Firma in Gelsenkirchen. „Der Steuerschaden im vorliegenden Fall liegt bei über 41 000 Euro“, sagte Uwe Jungesblut, Pressesprecher des Hauptzollamts Dortmund.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Benefiz Golfturnier erlöst 55.100 Euro
Bildgalerie
Haus Leythe Hilft
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie