Awo-Unterbezirk präsentiert an verschiedenen Orten Vielfalt seiner Arbeit

Ein Bild von den Dreharbeiten zum Film „Made in Germany“  im Studio 21 in Gelsenkirchen.
Ein Bild von den Dreharbeiten zum Film „Made in Germany“ im Studio 21 in Gelsenkirchen.
Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen..  Unter dem Motto „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt Awo“ hat der Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop der Arbeiterwohlfahrt seine Aktionswoche gestellt, die am Freitag mit einem Sommerfest in Horst gestartet ist.

Bis kommenden Samstag finden in beiden Städten an wechselnden Orten Veranstaltungen mit Informationen zu verschiedenen Themenschwerpunkten statt. Auch Gespräche und Geselligkeit sollen dabei nicht zu kurz kommen. Etwa im Awo-Seniorenzentrum Uhlenbrock in Hassel, wo sich Kita-Kinder von der Mühlenstraße am Dienstag, 16. Juni, um 10 Uhr mit den alten Leuten auf eine eigens hergestellte Erzählbank setzen, um miteinander zu reden und Geschichten zu hören.

Auf dem Horster Markt steht Mittwochmorgen von 10 bis 12 Uhr der gemeinsame Infostand des Seniorenzentrums Marie-Juchacz und den Awo-Ortsvereinen Horst und Schaffrath. Nachmittags um 15.30 Uhr zeigt die Awo-Jugendgruppe „Think forward – create futur“ im Seniorenzentrum an der Darler Heide 59 in Erle ihre aktuelle Eigenproduktion „Made in Germany“ – geeignet für Publikum ab 14 Jahren.

Ein großer Aktionstag steigt dann am Freitag, 19. Juni, von 15 bis 18 Uhr auf dem Neumarkt in der City mit XXL-Spielen, Info-Ständen, Ansprechpartnern aus den Awo-Einrichtungen und, und ...