Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 12°C
Verkehr

Autofahrer trotz Schnee viel zu schnell

16.01.2013 | 17:33 Uhr
Autofahrer trotz Schnee viel zu schnell
Der viele Schnee hat auf den Gelsenkirchener Straßen nicht für niedrigeres Tempo gesorgt. Die Polizei stoppte einen Autofahrer, der 30 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs war.Foto: ddp

Gelsenkirchen.   Die Polizei Gelsenkirchen mahnt: Autofahrer sollen die Geschwindigkeit den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen anpassen.

Kaum zu glauben, aber wahr: Trotz Schnee und Eis und fortlaufender Meldungen in den Medien über zahlreiche witterungsbedingte Unfälle , registrierte die Polizei eine Vielzahl von Geschwindigkeitsübertretungen bei ihren Kontrollen. Am vergangenen Montagnachmittag etwa missachteten in knapp zwei Stunden über 20 Kraftfahrer auf der Vinckestraße in Gelsenkirchen-Buer die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung. Deutlich dramatischer war das Messergebnis am Dienstag auf der Hattinger Straße in Ückendorf.

In der kurzen Zeit von 13 bis 14 Uhr fuhren bei Minustemperaturen, Schneefall und zum Teil Eisglätte 30 Fahrer zu schnell. Der „Spitzenreiter“ brachte es auf stattliche 80 km/h – bei erlaubten 50 km/h. Von „angepasster Fahrweise“ kann in diesem Fall nicht mehr gesprochen werden.

 

Kontinuierliche Kontrollen

Zum Glück verliefen die Verkehrsunfälle auf Gelsenkirchener Stadtgebiet noch glimpflich ab. In allen Fällen kam es lediglich zu Blechschäden. Einigen Autofahrern wäre ans Herz zu legen, so die Einschätzung der Polizei angesichts der überraschend häufigen Geschwindigkeitsübertretungen bei diesem Winterwetter, sich an einen wichtigen Grundsatz aus der Fahrschule zu erinnern: „Der Kraftfahrer hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen anzupassen.“

Die Polizei kündigte an, weiterhin Geschwindigkeitsmessungen kontinuierlich durchführen – und das zu jeder Zeit.

Kommentare
17.01.2013
09:19
Autofahrer trotz Schnee viel zu schnell
von Chris.GE | #1

Da hilft nur eins: Kontrolle.Kontrolle.Kontrolle.Ahndung.Ahndung.Ahndung..
Ich bin des Öfteren im europäischen Ausland. In keinem anderen Land fühle...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Erneut Nazisymbole an Hauswand- und Tür in Gelsenkirchen
Nazi-Attacke
Bereits zum dritten Mal haben unbekannte Neonazis die Gelsenkirchener Antifaschistin Heike Jordan attackiert.
Gelsenkirchener Finanzämter sind unter einem Dach
Einweihung
Zur feierlichen Eröffnung des neuen Finanzamtes Gelsenkirchen zeigte sich NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) beim Rundgang gut gelaunt.
Mit viel Gefühl auf Spurensuche
Ausstellung
Begleitet von Claudia Lüke, setzen sich Schüler der Gesamtschule Buer-Mitte künstlerisch mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinander
Politiker und Praktiker diskutierten über Chancengleichheit
Ausbildung
Unter dem Motto „Talente entdecken – Zukunft sichern“ ging es im Gespäch mit Staatsministerin Aydan Özuguz um Ausbildungschancen junger Leute.
Gelsenkirchener Kita-Kids rappen für ihre Rechte
Eltern-Aktion
Eine Gruppe von Müttern und Vätern ging mit an die 20 Kita-Kids spontan ins Hans-Sachs-Haus, um auf die Folgen des Streiks aufmerksam zu machen.
Fotos und Videos
Big,Boom,Bang!
Bildgalerie
Rock im Revier
article
7488953
Autofahrer trotz Schnee viel zu schnell
Autofahrer trotz Schnee viel zu schnell
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/autofahrer-trotz-schneeviel-zu-schnell-id7488953.html
2013-01-16 17:33
Gelsenkirchen, Verkehr, Winter, Wetter, Stau, Polizei, Geschwindigkeitsmessung, Schnee.
Gelsenkirchen