Auto übersehen - zwei Schwerverletzte in Gelsenkirchen

Die Front eines Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört, eine Ampel knickte um.
Die Front eines Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört, eine Ampel knickte um.
Foto: Polizei Gelsenkirchen
Was wir bereits wissen
Eine 75-jährige Dorstenerin übersah beim Abbiegeversuch einen entgegenkommenden Gelsenkirchener (23). Beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Gelsenkirchen.. Schwere Verletzungen zogen sich am Sonntagmittag ein 23-jähriger Gelsenkirchener und eine 75-jährige Frau aus Dorsten bei einem Zusammenstoß zu. Die Seniorin wollte auf der Kreuzung Nordring/Dorstener Straße in Gelsenkirchen links abbiegen. Dabei übersah sie den 23-Jährigen. Beide mussten ins Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen werden.

Der Gelsenkirchener in seinem schwarzen Kleinwagen kam gegen 13.30 Uhr aus entgegengesetzter Richtung, als die 75-Jährige in die Dorstener Straße einbiegen wollte. Nach dem Zusammenprall rammte der 23-Jährige eine Ampel. Die Front des Autos wurde dabei völlig zerstört, der Ampelmast knickte um. Für die Unfallaufnahme mussten Teile der Kreuzung gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. (we)