Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 13°C
Zoo

Auf Du und Du mit den asiatischen Zwergottern im Zoom-Zoo Gelsenkirchen

06.08.2012 | 06:00 Uhr

Gelsenkirchen.  Die asiatischen Zwergotter sind verspielt und quirlig. Damit der Mensch vernünftig mit ihnen umgehen kann, müssen die Tiere trainiert werden. Wie solch ein Training aussieht, zeigt Tiertrainerin Gina Dohrmann. Außerdem verrät sie, wie Vertrauensaufbau in der Ottersprache funktioniert.

Der Kontakt der Tiere zu ihren Pflegern ist wichtig. Erst recht ist eine große Vertrauensbasis für eine echte Freundschaft unverzichtbar. Auch die asiatischen Zwergotter lassen sich locker mit Futter bestechen, klettern dafür durch einen Bambusstock, gleiten am Gitter der Innenanlage hoch, lassen sich den Bauch abtasten, laufen dem Stock hinterher oder fressen aus der Hand.

Vertrauensaufbau in Ottersprache. In der Zoom Erlebniswelt funktioniert’s.

Tierpflegerin Gina Dohrmann trainiert seit einem halben Jahr mit den verspielten, quirligen Tieren. Von den dreijährigen Zwergottern ist das Männchen Otis am ruhigsten und zutraulichsten. Oktavia ruft sehr viel, macht aber beim Training ebenfalls gut mit. Olga ist – wie alle drei – noch sehr auf die leckeren Affenpellets fixiert.

Zunächst dirigiert Gina Dohrmann die aufgeregten Tiere mit Hilfe eines Tennisballs, der an einem Stock befestigt ist – das sogenannte Target – am Gitter der Innenanlage hoch. „Weil Otter gerne und gut klettern, haben wir das anfangs als Diättraining begonnen.“

Zutraulich, selbst beim Abtasten

„Mittlerweile sind die Tiere so zutraulich, dass ich sie beim Training ohne Gitter abtasten kann“, erzählt die Tierpflegerin und streicht dabei mit der Hand über den Rücken und den Bauch des aufgerichteten Tieres. Ihre andere Hand bietet stets das Futter zur Belohnung an. Ab und zu gelingt es Gina Dohrmann auch, die Otter ohne Belohnung zu streicheln und abzutasten.

Das Abtasten im Liegen klappt noch nicht so gut und die feinen, spitzen Zähne der neugierigen Tiere sind immer in der Nähe der Hand von Gina Dohrmann. Der direkte Kontakt zwischen Tier und Tierpfleger ist am wichtigsten. Dafür dürfen die drei Zwergotter in den Vorraum. Noch ist das Futter, die Affenpellets mit Vollkorn-Frucht-Geschmack, interessanter als das Training .

Doch sie haben begriffen, dass es jedes Mal, wenn sie die Hand oder das Target berühren und der Klicker ertönt, etwas zu fressen gibt. Gina Dohrmann beobachtet die Otter dabei genau: Leuchten die Augen klar, gibt es kleine Verletzungen im Gesicht, sind die Zähne gesund?

Die Hand soll mit positiven Empfindungen verbunden

Das Ziel des Trainings soll es sein, dass die drei Tiere ruhig bleiben und auf Kommando stehen, liegen oder sich sogar Blut abnehmen lassen. Eine Spritze ohne Kanüle und auch eine Nachbildung eines Ultraschall-Kopfes dient jetzt schon dazu, die Tiere an medizinische Geräte zu gewöhnen. Gina Dohrmann achtet darauf, dass ihre Hand immer mit positiven Empfinden verbunden wird: Sie gibt Futter oder streichelt.

Die drei asiatischen Zwergotter leben in der Erlebniswelt Asien mit Orang-Utan und Hulman-Affen im Ele-Tropenparadies auf rund 400m2.

Expedition durch den Zoo

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Gelsenkirchener Gitarrennacht und Tribute-Band in der Kaue
Termintipps
Um die Gunst der Gitarrenfreunde werben am Freitag zwei Veranstaltungen. In der Kaue spielt die Dire Straits-Tribute Band „Dire Strats“ und im Schloss Horst findet die Gelsenkirchener Gitarrennacht statt. Außerdem wird der beste Poetry Slammer der Stadt ermittelt und es gibt Musik aus Mannheim.
MRSA-Rate in Gelsenkirchen konnte gesenkt werden
Gesundheit
Das Gelsenkirchener Netzwerk „Gemeinsam gegen MRSA“ zog nach fünf Jahren Arbeit eine positive Bilanz. Im Jahr 2009 trugen noch 2,5 Prozent der neu aufgenommenen Patienten in den sechs Krankhäusern der Stadt den „Krankenhauskeim“ MRSA. Aktuell sind es 1,5 Prozent.
1000 Lichter bringen Stimmung in die Gelsenkirchener City
Winterlicht
Die Tage werden kürzer, das Wetter hat Herbststatus erreicht – Zeit, in Gelsenkirchen wieder die Lichter anzuknipsen. Genauer gesagt, es werden „1000 Lichter in der City“ ein bunt-warmes Winterlicht verströmen.
Mobile Kita und Familienbüro sind wegweisend
Bildung
Beim Bildungsforum des Regionalverbandes wurden 22 erfolgreiche Praxis-Beispiele zur frühkindlichen Bildung vorgestellt. Ziel des Forums ist, die Bildungsarbeit im Ruhrgebiet zu stärken, indem sich die Akteure untereinander austauschen, so RVR-Sprecherin Barbara Klask.
Patinnen und Paten unterstützen die Stadt
Spielplatzpaten
Oberbürgermeister Frank Baranowski zeichnete die alten und neuen Spielplatzpaten mit Urkunden aus. Zudem gab es Eintrittskarten für die Biathlon-Veranstaltung auf Schalke im Dezember 2014. Bisher ist es der Ehrenamtsagentur gelungen, 20 neue Patinnen und Paten für die Spielplätze zu gewinnen.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos