Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 18°C
Zoo

Auf Du und Du mit den asiatischen Zwergottern im Zoom-Zoo Gelsenkirchen

06.08.2012 | 06:00 Uhr

Gelsenkirchen.  Die asiatischen Zwergotter sind verspielt und quirlig. Damit der Mensch vernünftig mit ihnen umgehen kann, müssen die Tiere trainiert werden. Wie solch ein Training aussieht, zeigt Tiertrainerin Gina Dohrmann. Außerdem verrät sie, wie Vertrauensaufbau in der Ottersprache funktioniert.

Der Kontakt der Tiere zu ihren Pflegern ist wichtig. Erst recht ist eine große Vertrauensbasis für eine echte Freundschaft unverzichtbar. Auch die asiatischen Zwergotter lassen sich locker mit Futter bestechen, klettern dafür durch einen Bambusstock, gleiten am Gitter der Innenanlage hoch, lassen sich den Bauch abtasten, laufen dem Stock hinterher oder fressen aus der Hand.

Vertrauensaufbau in Ottersprache. In der Zoom Erlebniswelt funktioniert’s.

Tierpflegerin Gina Dohrmann trainiert seit einem halben Jahr mit den verspielten, quirligen Tieren. Von den dreijährigen Zwergottern ist das Männchen Otis am ruhigsten und zutraulichsten. Oktavia ruft sehr viel, macht aber beim Training ebenfalls gut mit. Olga ist – wie alle drei – noch sehr auf die leckeren Affenpellets fixiert.

Zunächst dirigiert Gina Dohrmann die aufgeregten Tiere mit Hilfe eines Tennisballs, der an einem Stock befestigt ist – das sogenannte Target – am Gitter der Innenanlage hoch. „Weil Otter gerne und gut klettern, haben wir das anfangs als Diättraining begonnen.“

Zutraulich, selbst beim Abtasten

„Mittlerweile sind die Tiere so zutraulich, dass ich sie beim Training ohne Gitter abtasten kann“, erzählt die Tierpflegerin und streicht dabei mit der Hand über den Rücken und den Bauch des aufgerichteten Tieres. Ihre andere Hand bietet stets das Futter zur Belohnung an. Ab und zu gelingt es Gina Dohrmann auch, die Otter ohne Belohnung zu streicheln und abzutasten.

Das Abtasten im Liegen klappt noch nicht so gut und die feinen, spitzen Zähne der neugierigen Tiere sind immer in der Nähe der Hand von Gina Dohrmann. Der direkte Kontakt zwischen Tier und Tierpfleger ist am wichtigsten. Dafür dürfen die drei Zwergotter in den Vorraum. Noch ist das Futter, die Affenpellets mit Vollkorn-Frucht-Geschmack, interessanter als das Training .

Doch sie haben begriffen, dass es jedes Mal, wenn sie die Hand oder das Target berühren und der Klicker ertönt, etwas zu fressen gibt. Gina Dohrmann beobachtet die Otter dabei genau: Leuchten die Augen klar, gibt es kleine Verletzungen im Gesicht, sind die Zähne gesund?

Die Hand soll mit positiven Empfindungen verbunden

Das Ziel des Trainings soll es sein, dass die drei Tiere ruhig bleiben und auf Kommando stehen, liegen oder sich sogar Blut abnehmen lassen. Eine Spritze ohne Kanüle und auch eine Nachbildung eines Ultraschall-Kopfes dient jetzt schon dazu, die Tiere an medizinische Geräte zu gewöhnen. Gina Dohrmann achtet darauf, dass ihre Hand immer mit positiven Empfinden verbunden wird: Sie gibt Futter oder streichelt.

Die drei asiatischen Zwergotter leben in der Erlebniswelt Asien mit Orang-Utan und Hulman-Affen im Ele-Tropenparadies auf rund 400m2.

Expedition durch den Zoo

 


Kommentare
Aus dem Ressort
E-Mobil für Wissenschaftspark Gelsenkirchen und Ele
Wirtschaft
Als Energiepartner des Wissenschaftsparks hat die Emscher Lippe Energie (ELE) den Dienstwagen - einen BMW i3 - als Zeichen für Innovation ermöglicht und nutzt nun das Fahrzeug, um darauf für Elektromobilität zu werben.
Empfang für Führungsfrauen in Gelsenkirchen
Wirtschaft
Die Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe luden nach Gelsenkirchen ein. Unternehmensberaterin Anja Zapka-Volkmann sprach über die Herausforderungen für Frauen in leitenden Positionen auf dem Weg nach oben.
Ein Exot aus Gelsenkirchen - Spielkartensammler Emil Kunz
Freizeit
Der Gelsenkirchener Emil Kunz ist ein Exot unter den Sammlern. Seine Passion gilt den Spielkarten. Der 81-Jährige hat in über 40 Jahren Seltenes und Kostbares zusammengetragen.
Ministerpräsidentin lädt ein zur Klassiknacht am Kanal
Neue Philharmonie
Mit einem außergewöhnlichen Konzertabend wird Generalmusikdirektor Heiko Mathias Förster endgültig Abschied nehmen von Gelsenkirchen und seinem Orchester und zwar am 22. August.
Schul-Arbeiten in Gelsenkirchen laufen ohne große Pause
Bauprojekte
Große Ferien, alles rauscht ab in den Urlaub – und die Arbeit läuft auf Hochtouren. Zumindest im baulichen Bereich an den Schulen der Stadt. Aktuell stehen von Nord bis Süd 30 verschiedene Maßnahmen auf der Agenda. Darunter zwei Mio-Projekte an den Schulen Vandalen- udn Erdbrüggenstraße.
Umfrage

"1000 Freunde, unzählige Kumpel" - Schalke 04 startet eine neue Kommunikationskampagne für die Saison 2014/2015. Dafür sind die Knappen mit einigen Profis in Bottrop eingefahren, um sie unter Tage zu fotografieren. Ist das noch zeitgemäß?

 
Fotos und Videos
Leser füttern Seelöwen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Military Tattoo 2014
Bildgalerie
Militärmusik
Holi-Farbrausch am Kanal
Bildgalerie
Amphitheater
Wakeboard-Spaß
Bildgalerie
Ferienprogramm