Arbeiterwohlfahrt Gelsenkirchen präsentiert sich mit Fest

Ehren- und Hauptamtliche gemeinsam beim großen AWO-Aktionstag auf dem Neumarktplatz.
Ehren- und Hauptamtliche gemeinsam beim großen AWO-Aktionstag auf dem Neumarktplatz.
Foto: Arbeiterwohlfahrt
Was wir bereits wissen
Arbeiterwohlfahrt feiert Fest am Neumarktplatz in Gelsenkirchen. Ziel war es, das breite Spektrum von Hilfsangeboten bekannter zu machen.

Gelsenkirchen.. Mit einem Aktionstag auf dem Neumarktplatz hat die Arbeiterwohlfahrt jüngst auf ihr vielfältiges Engagement aufmerksam gemacht. „Gemeinsam“ war das Stichwort. Für die Besucherschar gab es Volkslieder zum Mitsingen, Info-Stände, XXL-Spiele wie „Vier gewinnt“ und auch Live-Musik.

Mit dem kleinen Fest in der Gelsenkirchener Innenstadt wollte die Awo, einer der größten deutschen Wohlfahrtsverbände, mit den Bürgern ins Gespräch kommen und zu gleich auf ihre breite Angebotspalette aufmerksam machen. Dazu gehören Betreuungsangebote wie Kitas, offene Ganztagsschulen oder auch Seniorenzentren, aber auch Beratung (Familienhilfe, Betreuungsverein, Migrationsberatung) und die Familien- und Weiterbildung (Sprachkurse, Schulabschlüsse) – nicht zu vergessen die Stadtteilbüros, wichtige Anlaufstellen für viele Bürger.

Ehrenamtliches Engagement ist wichtig

Auch an anderen Standorten gab es ähnliche Aktionen. Das Programm hatten der Awo-Unterbezirk Bottrop/Gelsenkirchen und die Seniorenzentren gemeinsam auf die Beine gestellt. Beteiligt hatten sich Haupt- genauso wie Ehrenamtliche mit großem Einsatz. Ehrenamtliches Engagement ist und bleibt die große Stütze der Wohlfahrtsverbände. Daher hatte die Arbeiterwohlfahrt ihre freiwilligen Helfer ein paar Tage zuvor noch zu einer Helferfeier ins Begegnungszentrum Grenzstraße 47 eingeladen.