Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 20°C
Menschen

Anni Müller feiert ihren 95. Geburtstag

18.06.2012 | 09:00 Uhr
Anni Müller feiert ihren 95. Geburtstag
Anni Müller feiert am Montag ihren 95. Geburtstag.

Gelsenkirchen. Ein 95. Geburtstag ist grundsätzlich ein besonderer. Dieser aber ist auch für die Theatergesellschaft Preziosa 1883 ein Besonderer: Denn als Enkelin des Vereinsgründers Karl Höfertsen. ist sie das älteste und längste (Ehren-)Mitglied, schon seit über 50 Jahren: Anni Müller. „Selber auf der Bühne gestanden habe ich nie, war aber immer hinter den Kulissen aktiv“, erzählte sie noch vor einiger Zeit in gemütlicher Runde.

Ob Anni Müller durch ihren Großvater oder einfach an der Freude am Theater zum Verein gekommen ist, ist so nicht mehr bekannt. Rüstig nimmt sie auch heute am Geschehen des Theaterlebens teil. Regelmäßig besucht sie Proben und Premieren lässt sie sich seit über 40 Jahren nicht entgehen. Auch auf jeder Mitgliederversammlung ist Anni Müller, soweit es ihr Terminkalender zulässt, anzutreffen. Dort kann sie oft mit Geschichten und Informationen aus alten Zeiten beigeistern. Viele Zuschauer begrüßen die in Ückendorf sehr bekannte Dame und halten gern ein Schwätzchen mit ihr.

Anni Müller ist regelmäßig zu Gast im Gemeindehaus St. Josef oder nimmt (aktuell) an Veranstaltungen zum Erhalt der Traditionssiedlung Flöz Dickebank teil. Ihren 95. Geburtstag feiert Anni Müller heute ganz gemütlich in der Eifel.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jugendliche schenken Senioren ein offenes Ohr und Zeit
Generationenprojekt
Die zwölf Schüler der achten Jahrgangsstufe der Hauptschule an der Grillostraße und acht Senioren des Caritas-Alten- und Pflegeheims Liebfrauenstift, Ruhrstraße 27, beschnupperten sich an zwei Projekttagen.
Abiturienten auf der Suche nach dem richtigen Beruf
Jobmesse
Rund 5500 Schüler aus Gelsenkirchen, Bottrop und dem Kreis Recklinghausen informierten sich in der Veltins Arena bei der 7. IHK-Messe über Angebote des Dualen Studiums. 74 Firmen und Hochschulen waren mit Infoständen vertreten.
Gelsenkirchener fährt Auto mit Namens- statt Nummernschild
Kurios
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Gelsenkirchener Stadtteil Feldmark ist der Polizei ein 48-jähriger Mann aufgefallen, an dessen Pkw anstelle des amtlichen Kennzeichens ein Namensschild angebracht war. Die Polizei untersuchte daraufhin Fahrer und Auto genauer und staunte nicht schlecht.
Auch jetzt gibt es noch offene Stellen in Gelsenkirchen
Ausbildung
Für einige Jugendliche hat die Ausbildung bereits Anfang August begonnen – der größere Teil der Bewerber trat am 1. September eine Ausbildungsstelle an. Was aber unternehmen die, deren Bemühungen bisher ohne Erfolg blieben und die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben? Auch nach dem 1. September...
Das Quiz EWG hat in Gelsenkirchen treue Anhänger
Freizeit
Sie treffen sich seit 25 Jahren regelmäßig am Bauspielplatz in Ückendorf. Alle zwei Jahre kommen sie zusammen und spielen, in memoriam Hans-Joachim Kulenkampff, das Quiz „Einer wird gewinnen“ (EWG). Dabei schaffte es Moderator Gregor Rüdel dieses Mal, den legendären Erfinder des Überziehens zu...
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Startschuss auf Consol
Bildgalerie
Stadtradeln
Volles Haus beim Fest
Bildgalerie
Musiktheater im Revier
Tag der offenen Tür
Bildgalerie
Schleuse