Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen °C
Vivawest-Marathon

Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen

14.02.2013 | 19:05 Uhr
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
Am Sonntag, 12. Mai, läuft das Revier beim Vivawest-Marathon.Foto: Markus Joosten/WAZ FotoPool

Essen.   Vom Marathon bis zur Jedermannstaffel - an alle Läufer ist gedacht: Am Muttertag, 12. Mai, führt zum ersten Mal der "Vivawest-Marathon" von Gelsenkirchen aus durchs Ruhrgebiet. Hier finden Sie wichtige Infos zur Anmeldung und den Hinweis, wo man sich Experten-Tipps holen kann.

Am Muttertag, 12. Mai, führt erstmals der neue „Vivawest-Marathon“ durchs Ruhrgebiet. Mit Start und Ziel in Gelsenkirchen geht die Strecke über Essen, Bottrop und Gladbeck. Nicht nur über große Straßen, auch über ehemalige Bahntrassen und Waldwege, über das Gelände der Zeche Zollverein und durch das Essener Einkaufszentrum „Rathaus-Galerie“. Eingeweihte behaupten: Die Halbmarathonstrecke sei sogar noch schöner. . . Profi-Läufer werden für diese Veranstaltung nicht eingekauft, prämiert werden statt dessen die ersten drei Läufer im Ziel.

Für die verschiedenen Wettbewerbe gelten bis zum 31. März noch folgende, zum Teil vergünstigte Anmeldegebühren:
Marathon (42,195 Kilometer) – 59 Euro
Halbmarathon, auch für Walker (21,0975 Kilometer) – 39 Euro
Jedermannstaffel (vier Läufer teilen sich die Gesamtstrecke auf Abschnitten zwischen acht und zwölf Kilometern) – 139 Euro
Firmenstaffel (vier Kollegen teilen sich die Strecke) – 139 Euro
Schulmarathon (sechs Schüler ab Klasse 5 teilen sich die Gesamtstrecke) – kostenlos

Lauftreffs trainieren bereits gemeinsam

In diesem „Beitrag“ enthalten sind neben der Organisation eine Finisher-Medaille, die Zeitmessung, Verpflegung an der Strecke und im Ziel sowie eine Online-Urkunde. Mit den Teilnehmer-Unterlagen, die nach der Anmeldung per Post zugeschickt werden, können auf der Marathon-Messe am 10. und 11. Mai in Gelsenkirchen die Startnummern abgeholt werden.

Schon jetzt treffen sich in unregelmäßigen Abständen Lauftreffs aus dem Revier, um gemeinsam zu trainieren. Einzelne Vereine haben sogar eigens Trainingsgruppen für den Nachfolger des alten „Ruhrmarathons“ gegründet. Wer wo wie lange läuft, wird auf der Internet-Seite des Marathons gesammelt.

Unter dem Motto „Tempotabelle statt Besenwagen!“ gibt das „1. Marathon-Forum für Jedermann“ am Mittwoch, 20. Februar, in Gelsenkirchen Tipps und Hinweise zum erfolgreichen Laufen. Experten um den Orthopäden und Sportmediziner Mirko Kuhn bieten Vorträge und Hilfestellungen u.a. zu den Themen Ausrüstung, Trainingspläne, Verletzungs-Vorbeugung. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Augustinushaus, Ahrstraße 7. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung per Mail wird unter info@adler-kuhn.de oder telefonisch unter 0209/270 696 gebeten.

Annika Fischer



Kommentare
16.02.2013
09:06
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
von Andreas45141 | #2

langweilige strecke

15.02.2013
09:16
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
von laufschuh | #1

"Profi-Läufer werden für diese Veranstaltung nicht eingekauft..."
Na, ob die auch über Waldwege laufen würden??? Durch die Rathausgalerie? Ich hoffe da hält einer die Tür auf! ;-) Kosten senken ist ok, dann aber bitte an die Läufer weitergeben und so etwas nicht als Highlight verkaufen!!! Traurig was aus dem KarstadtMarathon geworden ist

Aus dem Ressort
67 Doppelhaushälften und Reihenhäuser sind geplant
Wohnbebauung
Die Vista Reihenhaus GmbH & Co KG wird dort in einem Teilbereich (15 000 qm) 67 Doppelhaushälften und Reihenhäuser bauen, teilte das Unternehmen gestern mit. Die Nachfrage nach Eigenheimen ist in Gelsenkirchen groß.
Gelsenkirchener Lehrer zurück aus Tadschikistan
Interview
Stefan Meissner, Lehrer und Ganztagskoordinator am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, war eine Woche lang in Zentralasien. Dort war er zu Besuch bei dem ehemaligem Austauschlehrer Tavakal Nasarov, der sich im Januar nach einem Jahr Gauß von Lehrern und Schülern verabschiedet hattte.
Gelsenkirchener Hauptbahnhof erhält Prädikat „ordentlich“
Städtebau
Die „Allianz pro Schiene“ hat am Dienstag den Titel „Bahnhof des Jahres 2014“ vergeben. Auch diesmal hat wieder kein Bahnhof aus NRW gewonnen. Immerhin: Der Gelsenkirchener Hauptbahnhof erhielt das Prädikat „ordentlich“.
Mit gestohlenen Bankkarten Geld in Gelsenkirchen abgehoben
Polizei
Die Polizei fahndet nach Dieben, die mit gestohlenen Bankkarten die Konten ihres Opfers geschröpft haben. Mit diesen wurde Geld in Gelsenkirchen, Bochum und Hamm abgehoben. Die Überwachungsanlagen der Geldinstitute aber zeichneten die Vorgänge auf.
Zwei verletzte Frauen bei Unfällen in Gelsenkirchen
Verkehr
Zwei junge Frauen verloren die Kontrolle über ihre Autos und verletzten sich bei zwei Verkehrsunfällen in Gelsenkirchen. Eine 22-Jährige fuhr auf ein stehendes Auto auf; eine 27-Jährige kam von der Fahrbahn ab und schob mehrere Autos zusammen. Beide Frauen kamen ins Krankenhaus.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie
Holi-Festival in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Festival
WAZ-Leser besichtigen Spedition
Bildgalerie
Transportunternehmen