Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 25°C
Vivawest-Marathon

Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen

14.02.2013 | 19:05 Uhr
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
Am Sonntag, 12. Mai, läuft das Revier beim Vivawest-Marathon.Foto: Markus Joosten/WAZ FotoPool

Essen.   Vom Marathon bis zur Jedermannstaffel - an alle Läufer ist gedacht: Am Muttertag, 12. Mai, führt zum ersten Mal der "Vivawest-Marathon" von Gelsenkirchen aus durchs Ruhrgebiet. Hier finden Sie wichtige Infos zur Anmeldung und den Hinweis, wo man sich Experten-Tipps holen kann.

Am Muttertag, 12. Mai, führt erstmals der neue „Vivawest-Marathon“ durchs Ruhrgebiet. Mit Start und Ziel in Gelsenkirchen geht die Strecke über Essen, Bottrop und Gladbeck. Nicht nur über große Straßen, auch über ehemalige Bahntrassen und Waldwege, über das Gelände der Zeche Zollverein und durch das Essener Einkaufszentrum „Rathaus-Galerie“. Eingeweihte behaupten: Die Halbmarathonstrecke sei sogar noch schöner. . . Profi-Läufer werden für diese Veranstaltung nicht eingekauft, prämiert werden statt dessen die ersten drei Läufer im Ziel.

Für die verschiedenen Wettbewerbe gelten bis zum 31. März noch folgende, zum Teil vergünstigte Anmeldegebühren:
Marathon (42,195 Kilometer) – 59 Euro
Halbmarathon, auch für Walker (21,0975 Kilometer) – 39 Euro
Jedermannstaffel (vier Läufer teilen sich die Gesamtstrecke auf Abschnitten zwischen acht und zwölf Kilometern) – 139 Euro
Firmenstaffel (vier Kollegen teilen sich die Strecke) – 139 Euro
Schulmarathon (sechs Schüler ab Klasse 5 teilen sich die Gesamtstrecke) – kostenlos

Lauftreffs trainieren bereits gemeinsam

In diesem „Beitrag“ enthalten sind neben der Organisation eine Finisher-Medaille, die Zeitmessung, Verpflegung an der Strecke und im Ziel sowie eine Online-Urkunde. Mit den Teilnehmer-Unterlagen, die nach der Anmeldung per Post zugeschickt werden, können auf der Marathon-Messe am 10. und 11. Mai in Gelsenkirchen die Startnummern abgeholt werden.

Schon jetzt treffen sich in unregelmäßigen Abständen Lauftreffs aus dem Revier, um gemeinsam zu trainieren. Einzelne Vereine haben sogar eigens Trainingsgruppen für den Nachfolger des alten „Ruhrmarathons“ gegründet. Wer wo wie lange läuft, wird auf der Internet-Seite des Marathons gesammelt.

Unter dem Motto „Tempotabelle statt Besenwagen!“ gibt das „1. Marathon-Forum für Jedermann“ am Mittwoch, 20. Februar, in Gelsenkirchen Tipps und Hinweise zum erfolgreichen Laufen. Experten um den Orthopäden und Sportmediziner Mirko Kuhn bieten Vorträge und Hilfestellungen u.a. zu den Themen Ausrüstung, Trainingspläne, Verletzungs-Vorbeugung. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Augustinushaus, Ahrstraße 7. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung per Mail wird unter info@adler-kuhn.de oder telefonisch unter 0209/270 696 gebeten.

Annika Fischer


Kommentare
16.02.2013
09:06
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
von Andreas45141 | #2

langweilige strecke

15.02.2013
09:16
Am 12. Mai ist das Revier beim Vivawest-Marathon auf den Beinen
von laufschuh | #1

"Profi-Läufer werden für diese Veranstaltung nicht eingekauft..."
Na, ob die auch über Waldwege laufen würden??? Durch die Rathausgalerie? Ich hoffe da hält einer die Tür auf! ;-) Kosten senken ist ok, dann aber bitte an die Läufer weitergeben und so etwas nicht als Highlight verkaufen!!! Traurig was aus dem KarstadtMarathon geworden ist

Aus dem Ressort
Das Netzwerk in GE-Rotthausen möchte jetzt den Vereinsstatus
Rotthausen
Das Ziel der engagierten bunten Runde von Stadtteilbewegten lässt sich einfach auf den Punkt bringen: „Wir wollen mit einer Stimme sprechen.“ Sagt der designierte Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Netzwerk Rotthausen, Klaus Koschei.
Am Ende der Woche
Kommentar
Die Meinungsfreiheit ist ein hohes, schützenswertes Gut. Wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung jedoch von einigen wenigen fanatischen Scharfmachern dazu missbraucht wird, ungehindert antisemitische Hetze bei so genannten spontanen Versammlungen zu betreiben, sträuben sich mir die Nackenhaare.
Busse auf maroder Anwohnerstraße nerven Anlieger
Lärm
Eugen Sinner und seine Familie sind entnervt. Direkt vor ihrem Haus in der kleinen Straße in Gelsenkirchen-Bulmke ist eine tiefe Mulde in Kombination mit kleinen Schlaglöchern. Und über die holpert täglich der schwere Linienbus, bis zu 42 Mal am Tag. Doch auf Besserung muss er wohl noch warten.
Anwohner an der Münsterstraße fühlen sich bedroht
Straßenprostitution
Straßenprostitution an der Münsterstraße: Stadt Gelsenkirchen führte Gespräche mit der Bezirksregierung in Münster. Anwohner haben Angst vor patrouillierenden Zuhältern in ihrer Siedlung. „Wir lassen uns unsere Existenz nicht zerstören“, sagen sie fast trotzig.
Gelsenkirchener Kinder werden zu Klimadetektiven ausgebildet
Ferienprogramm
Beim Ferienprogramm der evangelischen Jugend Rotthausen erlernen 25 Kinder Jahren einen klimafreundlichen Umgang. Sie haben sich vor allem im Jugendheim der Gemeinde umgeschaut und wollen die zukünftigen Besucher mit Hinweisschildern dazu animieren, auch klimabewusst zu handeln.
Umfrage

"1000 Freunde, unzählige Kumpel" - Schalke 04 startet eine neue Kommunikationskampagne für die Saison 2014/2015. Dafür sind die Knappen mit einigen Profis in Bottrop eingefahren, um sie unter Tage zu fotografieren. Ist das noch zeitgemäß?

 
Fotos und Videos
Wakeboard-Spaß
Bildgalerie
Ferienprogramm
Theater der Träume
Bildgalerie
Proegrssive Metal
Kunst aus der Katastrophe
Bildgalerie
Erster Weltkrieg
Zu Gast bei der Polizei
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten