Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 19°C
Häusliche Gewalt

Alkoholisierter Mann trat und schlug Verlobte in Gelsenkirchen krankenhausreif

01.06.2012 | 12:13 Uhr
Alkoholisierter Mann trat und schlug Verlobte in Gelsenkirchen krankenhausreif
Archiv-Foto: Franz Luthe

Gelsenkirchen.   Ein alkoholisierter Mann hat in Gelsenkirchen seiner 28-jährigen Verlobten mehrfach gegen den Oberkörper und den Kopf getreten und geschlagen. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der 31-jährige Mann verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam.

Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr wurde die Polzei zu an der Wanner Straße in Bulmke-Hüllen gerufen. Eine 28-jährige Frau erklärte den, dass sie mit ihrem 31-jährigen Lebensgefährten etwas trinken war. Ihr Verlobter kehrte erst später in die gemeinsame Wohnung zurück. Als sie sich ins Schlafzimmer legte, habe er sie plötzlich und ohne Vorwarnung angegriffen. Dabei trat und schlug er mehrfach gegen ihren Oberkörper und ihren Kopf. Sie wehrte sich vergeblich gegen die Angriffe des Mannes. In einem günstigen Moment flüchtete sie aus der Wohnung und verständigte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Ein Alkoholtest zeigte bei ihr einen Wert von 1,2 Promille an. Der 31-Jährige öffnete erst nach mehrfacher Aufforderung die Tür seiner Wohnung. Er wollte sich zunächst nicht äußern. Später stritt er die Vorwürfe ab und beschuldigte seine Verlobte. Die Beamten verwiesen ihn der Wohnung und sprachen ein 10-tägiges Rückkehrverbot aus. Da er ankündigte, wieder in die Wohnung zurückzukehren, nahm die Polizei den Mann in Gewahrsam. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Der Mann wurde am Morgen aus dem Gewahrsam entlassen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Hinter den Kulissen des „Paradieses“ in Gelsenkirchen
WAZ öffnet Pforten
WAZ-Leser erlebten eine spannende Tour durch die unterirdischen Gänge des Spaß-Bades an der Adenauer-Allee und sahen sich in der abgetauten Eishalle um. So wurde der Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Gelsenkirchener Handel lockt mit Sommerrabatten
Schlussverkauf
Die Geschäfte sind voller als sonst. Oder wie es Stefanie Haupt, Filialleiterin von C&A in den Bahnhofstraße 58-60, es ausdrückt: „Der Laden brummt. Gott sei Dank.“ Das wechselhafte und feuchtwarme Wetter, so Kaufleute in der Altstadt, hat im Sommer 2014 kaum Einfluss auf die Verkaufszahlen gehabt.
In Gelsenkirchener Familien ist der Erste Weltkrieg kein Thema
Kriegsbeginn
Ist im Ersten Weltkrieg eigentlich jemand aus der Familie gefallen? Wie war das eigentlich? In vielen Gelsenkirchner Familien herrscht bei dem Thema großes Unwissen, wie eine WAZ-Umfrage zeigte. Für die Urgroßväter war jene traumatische Zeit tabu und heute gibt es niemanden, den man fragen kann.
Gurtpflicht für Taxifahrer: Geteilte Lager in Gelsenkirchen
Wirtschaft
Der Geschäftsführer von Gelsentaxi, Harald Großmann, etwa lässt kein gutes Haar an der geplanten Verordnung. Er hat Sicherheitsbedenken, insbesondere wenn es um das schnelle Reagieren bei tätlichen Angriffen auf Taxifahrer geht.
Gas strömt aus manipulierter Leitung in Gelsenkirchener Haus
Gasaustritt
Eine Bewohnerin bemerkte Freitag früh gegen 6.15 Uhr in einem Haus an der Polsumer Straße in Gelsenkirchen-Hassel Gasgeruch und alarmierte unverzüglich Feuerwehr und Polizei. Die Beamten stellten fest: Im Keller des Gebäudes wurde die Gasleitung manipuliert, zehn Personen waren in Gefahr.
Umfrage

"1000 Freunde, unzählige Kumpel" - Schalke 04 startet eine neue Kommunikationskampagne für die Saison 2014/2015. Dafür sind die Knappen mit einigen Profis in Bottrop eingefahren, um sie unter Tage zu fotografieren. Ist das noch zeitgemäß?

 
Fotos und Videos
Leser füttern Seelöwen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Military Tattoo 2014
Bildgalerie
Militärmusik
Holi-Farbrausch am Kanal
Bildgalerie
Amphitheater
Wakeboard-Spaß
Bildgalerie
Ferienprogramm