Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 5°C
Schule

Ab in die richtige Tonne

28.09.2012 | 08:00 Uhr
Ab in die richtige Tonne
Die Müllsortier-Straße war bei den Kids besonders beliebt.Foto: Heinrich Jung

Gelsenkirchen.   Grundschulkinder an der Sternschule in Schalke lernen die richtige Mülltrennung an einem Projekttag. 250 Kinder aus zwölf Klassen nehmen teil.

Verpackungen gehören in die gelbe Tonne, Restmüll in die graue Tonne. Aber wohin mit dem Altpapier und dem Biomüll? Gar nicht so leicht, die ganzen Regeln zum Sortieren von Müll zu behalten. Die Grundschulkinder der Sternschule wissen seit Donnerstag ganz genau, was wohin gehört. Der Projekttag zum Thema Müll und Umwelt hat da jede Menge bewirkt.

„Wir machen in jedem Jahr zum Erntedankfest eine Aktion. In diesem Jahr wollten wir den Kindern zeigen, dass es nicht nur wichtig ist, genug zu Essen zu haben, sondern dass die gesamte Umwelt eine Rolle spielt“, erklärt Lehrerin Christiane Ptaszyk.

Alle 250 Kinder der zwölf Klassen haben an dem Projekttag teilgenommen und der ging tatsächlich über die gesamte Unterrichtsdauer. „In den ersten beiden Stunden haben Aktionen in den Klassen stattgefunden. Danach haben sich Gruppen aus den einzelnen Jahrgängen gebildet, in denen dann Übungen zum Thema Mülltrennung, Müllvermeidung und Nachhaltigkeit gemacht wurden“, so Ptaszyk.

Neuer Apfelbaum für den Schulhof

Organisiert hatte die Schule den Projekttag in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilbüro Schalke, Gelsendienste , Gafög, Stadt und Schalker Nachbarschaft. „Die Kinder haben alle wirklich toll mitgemacht. Wir hoffen, dass sie auch etwas davon mit nach Hause nehmen“, sagt Doris van Kemenade vom Stadtteilbüro Schalke. Denn das Ziel ist klar: Schalke soll sauberer und schöner werden. Für den Schulhof der Sternschule gab es dann auch noch einen neuen Apfelbaum als Zeichen von Wachstum und Nachhaltigkeit.

„In den Klassen trennen wir den Müll schon seit einiger Zeit, jetzt verstehen die Kinder noch besser, warum das auf diese Art und Weise geschieht. Ab der kommenden Woche werden wir die Arbeiten der Kinder, die in den Klassen tolle Müllplakate erstellt haben, in einer Ausstellung in der Schule zeigen“, verrät Christiane Ptaszyk. Und weil sich singend leichter lernt, haben die Kids der Sternschule sogar ein passendes Lied gelernt. Fehler in der Mülltrennung: ab sofort ausgeschlossen.

Felix zur Nieden


Kommentare
Aus dem Ressort
Dörthe sorgt für die Überraschungseier in Gelsenkirchen
Zootiere
Die Rothalsstraußen-Henne bestückt ihr erstes Gelege. Mit Hahn Harald lebt sie in der Afrika-Savanne der Zoom-Erlebniswelt. In freier Natur sind die Vögel stark bedroht. Der Zoo beteiligt sich an einem europaweiten Erhaltungsprogramm. Ob die Eier tatsächlich befruchtet sind, muss sich noch zeigen.
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
Gina-Lisa macht im V-Danceclub Gelsenkirchen den Osterhasen
Szene
Das Model und It-Girl Gina-Lisa Lohfink gibt Ostersonntag im V-Danceclub Autogramme, posiert für Fotos und verteilt außerdem Ostergeschenke. Trash wird auch im Fuck wieder hoch gehandelt: Mr. Markus lädt zur Buerschen Oster-Trashnacht. Die Muddy Echoes haben wieder ein Auswärtsspiel in Essen.
24-Jähriger bei Sturz in Schaufensterscheibe schwer verletzt
Beziehungsstreit
Beim Sturz in die Schaufensterscheibe einer ehemaligen Bäckerei hat sich ein 24-Jähriger in der Nacht am Donnerstag schwere Verletzungen zugezogen. Offenbar war der Gelsenkirchener zuvor mit seiner 21-jährigen Freundin in Streit geraten. Die Frau hat bislang keine Angaben zum Sachverhalt gemacht.
Gelsenkirchens neue Senioren- und Behindertenbeauftragte
Personalie
Astrid Rumpf-Starke war in Pfungstadt Fachbereichsleiterin Familie, Soziales und Chancengleichheit. Sie übernimmt zum 2. Mai von Dr. Wilfried Reckert die Koordinierungsstelle Senioren- und Behindertenbeauftragte. Ganz oben steht für sie der Masterplan Inklusion.
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Feierabendmarkt in Buer
Bildgalerie
Markt
Zechensiedlung "Flöz Dickebank" in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Industriekultur