82-jährige Gelsenkirchenerin verjagt falsche Wasserwerker

Foto: Andreas Bartel

Gelsenkirchen.. Der Versuch zweier vermeintlicher Wasserwerker, eine Seniorin auf der Germanenstraße in Bulmke-Hüllen reinzulegen, scheiterte Montag.

Die 82-jährige Frau gab gegenüber der Polizei an, dass gegen 15.45 Uhr zwei Männer an ihrer Wohnungstür klingelten. Als sie öffnete, hielt ihr eine Person einen Ausweis entgegen, gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und beabsichtigte die Anschlüsse in ihrer Wohnung zu überprüfen. Durch das forsche Auftreten der Männer fühlte sich die Seniorin laut Polizei „zunächst völlig überrumpelt und ließ sie in ihre Wohnung“. Während sie dem ersten Mann ins Badezimmer folgte, begab sich der Zweite in das Wohnzimmer. Kurz darauf nahm die 82-Jährige Geräusche wahr und sah, dass der Mann ihren Wohnzimmerschrank durchsuchte. Sie schrie beide Personen an, sofort aus ihrer Wohnung zu verschwinden. Dann rief sie laut um Hilfe. Die beiden Männer flüchteten ohne Beute durchs Treppenhaus.

Beschreibung erster Täter: ca. 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, stabile Figur, Glatze, beige Hose, beige Weste, buntes Oberhemd. Der etwa gleichaltrige zweite Täter ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er war komplett schwarz gekleidet und trug eine Brille mit dunklem Rand. Hinweise unter 209/356-8112 (KK21) oder -8240 (Kriminalwache).